Wegen einem Bier wirst du gewiss nicht gleich deine Erkältung verschleppen.. Du brauchst es ja nicht gleich übertreiben, wenn du ohnehin noch nicht richtig fit bist.. ;)

Schau doch lieber, dass du schnell wieder richtig gesund wirst und schone dich solange. Deine Freunde werden sicherlich auch nicht begeistert sein, wenn du sie womöglich noch ansteckst. Um schnell wieder gesund zu werden, kann ich dir das Babix Öl empfehlen. Das verwende ich selbst auch immer, wenn ich mich erkältet habe und es hilft sehr gut. Mach dir von dem Öl am besten ein paar Tropfen auf dein Oberteil, so hast du den ganzen Tag etwas davon und kannst unbeschwert durchatmen.

Ansonsten kann ich dir aber auch Hühnerbrühe und Zwiebelsäckchen empfehlen. Beides hat sich bei mir schon über Jahre hinweg bewährt und helfen mir immer, schnell wieder auf die Beine zu kommen.

Lieben Gruß und gute Besserung!

...zur Antwort

Hört sich auf jeden Fall nicht gut an. Ich würde dir empfehlen schnellstmöglich einen Termin beim Arzt auszumachen, damit er da mal drüber schaut. Das kann bis zu einer Lungenentzündung führen, wenn man nichts dagegen unternimmt. Hast du denn bisher schon etwas gegen deinen Husten/ Schnupfen unternommen? Vor allem bei Husten finde ich es total wichtig, dass man schnellstmöglich handelt und einen Hustensaft einnimmt. Wenn du gerade keinen im Haus hast, kann man den mit Zwiebeln und Honig auch ganz easy selber machen. Im Internet findet man wirklich zahlreiche Anleitungen dazu, kann ich dir nur empfehlen. Ansonsten hilft mir auch Inhalieren bei einer Erkältung immer super. Hierfür verwende ich sehr gerne ätherische Öle, wie z.B. das Babix Inhalat. Das wirkt v.a. bei Erkältungen spitze und hat einen sehr langanhaltenden Effekt. Befreit auch die Nase und man kann wieder unbeschwert durchatmen.

Ansonsten natürlich das übliche, schonen & viel trinken! :-)

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

Liebste Grüße!

...zur Antwort

Hei,

bei Vitamin C und Zink ist es glaube ich ratsam, diese bereits vorbeugend einzunehmen und nicht erst, wenn du bereits erkältet bist. Dadurch kannst du dein Immunsystem stärken, damit du erst gar nicht krank wirst. Ich nehme über die Wintermonate auch immer vorbeugend Zink ein, da ich in diesen Monaten immer sehr anfällig für Erkältungen bin. Seitdem ich das so mache, bin ich viel seltener krank und auch die Erkältungszeit ist deutlich geringer.

Wenn es mich bereits erwischt hat, hilft mir das Babix Inhalat immer sehr gut. Dieses eignet sich vor allem zum Inhalieren super und löst den Schleim. Auch die Nase wird dadurch frei und man kann für mehrere Stunden unbeschwert durchatmen. Ist daher auch eine super schonende Alternative zum Nasenspray und sehr langanhaltend.

Ansonsten sind auch Zwiebelsäckchen ideal bei Erkältungen. Ich dünste immer eine Zwiebel etwas an und wickle sie anschließend in ein Küchentuch ein. Sehr zu empfehlen!!

Gute Besserung!

...zur Antwort

Wow, das hört sich wirklich gar nicht gut an. In diesem Ausmaß hatte ich hatte ich das tatsächlich noch nie. Würde ggf. vielleicht einmal noch einmal eine Meinung eines anderes Arztes einholen, vielleicht findet der die Ursache.. Da würde ich auf jeden Fall dran bleiben, das klingt nicht gut und wird dich ja aus selbst belasten.. Ist ja auch nicht angenehm..

Bei einer beginnenden Erkältung verwende ich eigentlich immer direkt das Babix Inhalat und mache mir ein paar Tropfen auf mein Oberteil. Meist kann ich so bereits einen richtigen Ausbruch verhindern und bin die Erkältung innerhalb weniger Tage bereits wieder los.

Du solltest dich nun auf jeden Fall schonen! Gönn dir Ruhe und erhole dich richtig..!

Wünsche dir eine gute Besserung!

...zur Antwort

Es reicht schon aus, dass du sie ein einziges Mal vergisst, um schwanger zu werden.

Um Gewissheit zu haben, könntest du einen Test machen.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hei Jama, 

Welches Erkältungsbad hast du denn aktuell? Wäre gut zu wissen, damit ich das nicht auch einmal kaufe wenn es nichts bringt.. Verwende Erkältungsbäder nämlich auch immer sehr gerne.. 

Ich verwende meistens das Erkältungsbad von Kneipp. Das hilft sehr gut, wie ich finde und kann ich weiterempfehlen. 

Was ich allgemein jedoch wirkungsvoller wie Erkältungsbäder finde, ist inhalieren. Dadurch hat man eine langanhaltende Wirkung und kann die Erkältungsbeschwerden längerfristig lindern. Zum Inhalieren gebe ich immer ein ätherisches Öl ins Wasser und atme anschließend den Wasserdampf ein. Erfahrungsgemäß hat mir bisher das Babix Inhalat am besten geholfen. Kannst du ja bei deiner nächsten Erkältung einmal ausprobieren. 

Auch Brust- und/ oder Halswickel sind bei Erkältungen super. 

Hab einen schönen Sonntag. Liebe Grüße 

...zur Antwort

Deine Symptome sind eigentlich die üblichen Erkältungsbeschwerden, daher würde ich aktuell noch nicht zum Arzt gehen. Bei Erkältungen weiß man ja eigentlich immer selber, was zu tun ist und wie man sich helfen kann, daher gehe ich nur dann zum Arzt, wenn sich meine Beschwerden nach einer Woche noch nicht gebessert oder gar verschlimmert haben. Das ist aber wirklich selten der Fall, da ich im Normalfall mit meinen Hausmittelchen ganz gut aufgehoben bin und meine Beschwerden nach ein paar Tagen wieder weg gehen.

Empfehlen kann ich dir bei einer Erkältung vor allem Inhalieren. Der heiße Wasserdampf ist sehr angenehm und die Schleimhäute werden auf diese Weise wieder befeuchtet. Ich Inhaliere im Schnitt ca. 10 Minuten und verwende hierfür das Babix Inhalat, wovon ich ein paar Tropfen mit ins Wasser untermische. Der Schleim löst sich dadurch super und man kann wieder unbeschwert durch die Nase atmen.

Bei Husten mache ich mir einen Hustensaft aus Zwiebeln und Honig selber. Das geht sehr zügig und wirkt wahre Wunder. Die Halsschmerzen bekomme ich immer gut in den Griff, indem ich Salzwasser gurgle. Den Tipp habe ich vor ein paar Jahren von einer Bekannten bekommen und wie albern es auch klingen mag aber es hilft wirklich.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

Gute Besserung weiterhin. Liebe Grüße

...zur Antwort

Hei. 

Bewegung ist allgemein sehr wichtig, wenn man von Osteoporose betroffen ist. Dadurch werden die Knochen gestärkt und es hilft, den Knochenabbau und die Symptome zu reduzieren. Regelmäßige Bewegung ist somit ein wichtiger Bestandteil der Therapie von Osteoporose. 

Krafttraining ist z.B. super, daher kannst du das natürlich weiterführen. Zusätzlich wäre auch ein Koordinationstraining (z.B. Tanzen o. Tai Chi) super. 

Bei Osteoporose spielt aber auch die Ernährung eine sehr wichtige Rolle. Man sollte darauf achten, möglichst viele Lebensmittel zu essen, die Calcium und Vitamin D enthalten. Vitamin D ist z.B. im Hering, Lachs oder Eiern enthalten. Calcium ist v.a. im Fleisch, grünen Gemüsesorten, Käse, Quark, usw. 

Bei mir wurde vor knapp 2 Jahren auch eine leichte Osteoporose diagnostiziert. Ich nehme seitdem auch noch zusätzlich das Präparat Debora Plus K2 ein, welches ebenfalls das benötige Vitamin D, wie auch Calcium enthält. In Kombination mit der richtigen Ernährung und regelmäßiger Bewegung ist das ideal für mich und es hilft mir, meine Osteoporose aufzuhalten und Knochenbrüchen vorzubeugen. 

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen. 

Liebe Grüße 

...zur Antwort

Auch wenn das viele immer meinen aber Fieber ist definitiv nichts schlechtes für den Körper, ganz im Gegenteil. Fieber hilft dem Körper die Krankheitserreger zu bekämpfen..

Um das Fieber zu senken, kann man sich z.B. Wadenwickel machen. Einfach ein paar Tücher mit kaltem Wasser nass machen und um die Waden wickeln. Darüber kannst du noch ein trockenes Tuch wickeln, damit nicht alles nass wird. Bei Fieber ist es außerdem sehr wichtig, dass man sehr viel trinkt. Eigentlich sollte man minimum 1.5 Liter am Tag trinken.

Finde es sehr komisch, dass dir dein Arzt Antibiotika verschrieben hat wegen einer Erkältung. Meistens ist eine Infektion mit Viren der Auslöser für eine Erkältung. Antibiotika wirkt jedoch nur gegen Bakterien..

Was ich dir alternativ noch sehr empfehlen kann bei einer Erkältung ist das Babix Inhalat. Das hilft hervorragend, wenn du es zum Inhalieren verwendest. Einfach ein paar Tropfen von dem Öl mit ins heiße Wasser mischen und den Dampf einatmen. Meiner Meinung nach das wirksamste Mittelchen, wenn man erkältet ist.

Gute Besserung.

...zur Antwort

Hei Nadja. 

Hast du denn inzwischen schon die Ursache herausfinden können? Deine Beschwerden könnten tatsächlich auf einen Eisenmangel hindeuten. Grundsätzlich gibt es aber mehrere Faktoren, die Schlafstörungen und Haarausfall auslösen können. 

Falls sich dein Verdacht auf einen Eisenmangel bestätigen sollte, gibt es bspw. Eisentabletten, verschiedene Säfte oder auch eisenhaltige Lebensmittel. Wenn der Mangel ganz schlimm ist, empfehlen manche Ärzte auch eine Eiseninfusion.. Was man letztendlich macht, hängt meist davon ab, wie stark der Mangel ist. 

Es könnte aber durchaus auch ein Vitamin D Mangel sein, da hat man nämlich die selben Beschwerden. Man fühlt sich antriebslos, ist ständig müde und auch Haarausfall gehört u.a. zu den Symptomen. Mir ging es auch schon ähnlich wie dir und bei mir lag es am Vitamin D Mangel. Habe vom Arzt dann Debora Plus K2 verschrieben bekommen und die Tabletten eine Weile lang eingenommen. Je mehr sich meine Werte wieder normalisiert haben, desto weniger wurden auch meine Beschwerden. Heute habe ich keinerlei Probleme mehr und wieder top Werte. 

 

...zur Antwort

Hallo!

PROLIO kenne ich nicht, wohne aber auch in Deutschland vielleicht daher.. ;)

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Debora Plus K2 gemacht. Ich nehme das Präparat bereits seit mehreren Monaten gegen meine Osteoporose ein und habe damit sehr gute Erfolge erzielt. Mein Vitamin D - Spiegel hat sich mittlerweile wieder normalisiert und die Schmerzen haben nachgelassen. Nebenwirkungen habe ich seit Beginn meiner Einnahme noch keine bekommen, darüber bin ich auch wirklich dankbar.. 

Was ich dir neben der Einnahme von Medikamenten noch empfehlen kann, ist der Austausch mit Betroffenen in deinem Umfeld. Bei mir im Umkreis sind wir 3 Frauen, mit denen ich mich regelmäßig zum Austausch treffe. Bin sehr dankbar über all die Ratschläge und Tipps, die mir mitgegeben wurden. 

Vielleicht gibt es bei dir ja auch jemand in der Nähe, mit der du dich austauschen kannst.. Ich kann es nur empfehlen :)

Genieß das schöne Wochenende! 

 

...zur Antwort

Grundsätzlich kann ich zu Hormontherapien nichts schlechtes sagen. Wenn man die richtige für sich gefunden hat, ist es sicherlich eine tolle Methode, um seine Beschwerden zu lindern. Deine Mutter sollte der ganzen Sache ein wenig optimistischer entgegen blicken, schließlich hat sie dadurch die Möglichkeit, ihre Beschwerden abzuschwächen. Wobei die Skepsis natürlich auch nicht von irgendwoher kommt.. Auch ich habe viel negatives zu Hormontherapien im Internet gelesen, das einen doch eher abschreckt sich für diese Methode zu entscheiden.. Die Meinungen gehen bei diesem Thema einfach total auseinander..

Da bei mir die Beschwerden nicht ganz so schlimm waren, haben mir Tabletten von Serelys genügt, welche hormonfrei und gut verträglich sind. Diese Tabletten nehme ich jetzt schon eine ganze Weile ein und sie helfen mir sehr gut, meine Hitzewallungen zu reduzieren. Falls die Beschwerden bei deiner Mutter nicht ganz so schlimm sind, kann sie es vielleicht auch erst einmal mit natürlichen Mitteln versuchen, bevor sie Hormone zu sich nimmt.

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen und deine Mutter findet noch das richtige für sie.

Schönen Abend euch!

...zur Antwort