Halsentzündung mit schnupfen?

3 Antworten

Deine eigene Diagnostik ist etwas verwirrend.

Daher würde ich empfehlen Anfang der Woche zu Deinem Hausarzt gehen.

Bis dahin solltest Du Deine vorwiegenden Symptome behandeln. Rat bekommst Du bei jedem Apotheker !

Hallo,

warst du denn beim Arzt oder ist das deine eigene Diagnose? Deine Frage ist etwas verwirrend und nicht ganz verständlich verfasst. Wenn dir dein Arzt Antibiotika verschrieben hat, dann hatte das schon seinen Sinn. Würde das dann auch einnehmen und nicht nach einer Alternative suchen..

Ein Schnupfen kann ziemlich störend sein und zieht sich oft über mehrere Wochen hin, wenn man ihn nicht richtig behandelt. Das wichtigste bei einem Schnupfen ist, dass man ausreichend trinkt und sich schont - sprich keinen Sport! Um meine Beschwerden abzuschwächen inhaliere ich am liebsten 1-2 mal täglich und verwende hierfür das Babix Inhalt. Das ist speziell für Erkältungen, befreit die Nase und löst den Schleim. Es genügt, wenn du pro Anwendung ca. 4 Tropfen verwendest.

Ansonsten nehme ich abends auch gerne noch ein Erkältungsbad bevor ich schlafen gehe. Das finde ich auch total wohltuend und man kann für ein paar Minuten entspannen.. Da muss man nur darauf achten, dass man nicht zu lange in der Wanne bleibt, sonst führt das zu Kreislaufproblemen.

Gute Besserung!

Gehe besser zu deinem Hausarzt. Bei meiner letzten Erkältung sagte mir das Internet 3x Krebs und 1x AIDS. Bis heute bekomme ich keine Chemotherapie. Außer einem Nasenspray war nichts. Wem soll ich vertrauen? Dem Internet oder dem Arzt?

Was möchtest Du wissen?