Zipfel vom Zahnfleisch mit der Zunge zu bewegen :(

3 Antworten

Für Deine Angst vor der Betäubungspritzen gibt es die Lösung dass Du Dir die Einstichstelle mit einem Oberflächenanästhetikum betäuben lassen kannst.

Frag mal den Zahnarzt danach wenn er das nicht routinemässig vor Betäubungen macht.

Die Betäubungen sind ausserdem auch nicht schlimm, etwas unangenehmer sind die Betäubungen am Gaumen. Für die Papillenbehandlung brauchst Du aber keine Betäubung am Gaumen.

Dieser Zipfel ist eine Papille und damit solltest Du nichts anstellen oder es abschneiden weil es sich entzünden kann. Der Zahnarzt wird das unter Betäubung mit einem sterilen Intrument behandeln.

Wenn es ein Zipfel zwischen zwei Zähnen ist, könnte es sein, dass eine Papille sich gelöst hat. Das könnte für eine Zahnfleischentzündung sprechen. Selbst, wenn es keine ist, könntest du durch das Abreißen dieses Zipfels eine hervorrufen. So oder so solltest du besser zum Zahnarzt gehen. Musst dir ja keine Spritze geben lassen, wenn nichts ist. Mit 14 wird es eh Zeit, sich um seine Ängste ernsthaft zu kümmern und ggf. etwas dagegen zu tun. Reiß es bitte nicht einfach ab.

Zum Zahnarzt gehen. Vielleicht kann er dich mit Hypnose betäuben. Soll es ja schon geben. Es gibt allerdings Zahnärzte die sind so vorsichtig das du den Einstich nicht merkst.

Was möchtest Du wissen?