Wirbelsäulenfortsatz?

5 Antworten

bei Säugetieren mit einem Schwanz, ist im Schwanz das Steißbein. Beim Menschen ist es so, daß wir nur 2 bis 7 einzelne Steißbeinwirbel haben und das noch nicht für einen Schwanz (also einen nach hintenheraus) reicht. Sollte es aber zu einem Fehler in der Embryogenese kommen (was z.B. an einem Gedefekt liegen kann). Kann doch mal ein kleiner Schwanz vorhanden sein, den man dann meist operativ einfach beseitigt.
Übrigens der Begriff "Wirbelsäulenfortsatz" ist von dir unglücklich gewählt, da ja jeder Wirbel Fortsätze hat (einen Dorn- Querfortsätze)

Davon habe ich auch schon mal gehört bzw. es im TV gesehen. Der- oder Diejenige hat dann sogar mit diesem "Schwänzchen" wackeln können... Weiß aber nicht, wie das heißt.

Das ist das Steißbein, med. os coccygeum. Manchmal gibt es zwischen den einzelnen Wirbelkörperchen degenerierte Bandscheiben, die einen chronischen Schmerz auslösen können (coccygodynie), dann nimmt man das Steißbein heraus. Gruß C.

es gibt fälle, wo bei der geburt tatsächlich noch'n "schwänzchen" dranne ist, wird aber in aller regel sofort operativ entfernt.

Der Wirbelsäulenfortsatz - manchmal auch Schwanz, Rute oder Wedel genannt haben auch Menschen aber besteht nur aus 3 bis 4 Wirberln. Ausnahmsweise können mehrereWirbeln sein und man kann das schon Genfehler nennen und selten kann der Mensch auch sein "Schwanz " bewegen.

Was möchtest Du wissen?