Wie schmerzhaft ist der Tod durch ein Herzinfarkt?

5 Antworten

Das ist unterschiedlich. Einige Menschen sterben, wahrscheinlich ohne was davon mitzubekommen:
Der Infarkt passiert, das Herz flimmert sofort und das Gehirn bekommt kein Blut mehr => Sekunden später verliert der Mensch das Bewusstsein und stirbt.

Andere haben sehr starke Schmerzen und schlimme Luftnot und es dauert einige Stunden, bis dann doch irgendwann das Bewusstsein schwindet und später der Tod eintritt, während Ärzte versuchen den Menschen zu retten.

Woher ich das weiß:Beruf – Arzt, Internist

Mich würde interessieren wie kann ich heraus finden wenn ich ein Herzinfarkt hätte ob er für mich schmerzlos oder schmerzvoll wäre?

@RealRyu

Die Frage ist doch abstrus. Wie willst du rausfinden, wie stark die Schmerzen sein werden, wenn das bei jedem Menschen unterschiedlich ist?
Du kannst gesund leben und die besten Voraussetzungen dafür schaffen, dass es nicht passiert. Der Rest gehört zum Lebensrisiko.

@Maxxismo

Naja falls es schmerzlos ist will ich sterben :)

@RealRyu

Das ist so ziemlich das Dämlichste, was ich hier seit langem gelesen habe. Kompliment dafür, war eine harte Challange. ;-)

Dann wünsche ich dir möglichst geringen Erfolg beim bewussten Herbeiführen eines Herzinfarktes.

Alles Gute.

In vielen Fällen verläuft das innerhalb weniger Minuten. Doch ein noch unvollständiger Infarkt, der das Gefäß immer mehr verstopft, kann extrem schmerzhaft sein (Gefäßschmerzen gehören zu den stärksten Schmerzen).

Dazu gesellt sich oftmals noch eine starke Luftnot.

Doch wenn ich die Frage wörtlich nehme, dann ist der Tod überhaupt nicht schmerzhaft, lediglich der Sterbeprozeß ist es.

Habe selbst einen Hinterwandinfarkt erlitten.Kann nur sagen das waren die schlimmsten Stunden meines Lebens. Damals 53.Der Notarzt war zwar nach ca 10min vor Ort,hat dann aber doch ca 1 Stunde gebraucht um mich zu stabilisieren. Trotz mehrfacher gaben von verschiedenen Mititeln waren es unsägliche Schmerzen und Todesängste. Erst nach dem setzen eines Stets und zweimaliger Defibrilation bei vollem Bewusstsein (auch kein Spaß )waren die Schmerzen weg.

Es gibt verschiedene Arten von Infakt.  Einer meiner Freunde hatte den schmerzvollsten davon.. Der hat es gerade so überlebt. Aber es waren unerträgliche Schmerzen..

Ein Herzinfarkt kann komplett schmerzfrei sein und irgendwann zufällig in einem EKG entdeckt werden. Dann war es ein sog. stiller Infarkt.

Andererseits kann ein akuter Infarkt auf der Schmerzskala 10 von 10 Punkten erreichen. Das hängt ganz vom Schweregrad und der Größe des sterbenden Herzmuskelbereich ab.


Mich würde interessieren wie kann ich heraus finden wenn ich ein Herzinfarkt hätte ob er für mich schmerzlos oder schmerzvoll wäre?

Gar nicht. Nicht jeder HI ist gleich, je größer das betroffene Areal desto größer die Schmerzen bzw schneller Bewusstlos

Was möchtest Du wissen?