Wie lange sind Augentropfen nach dem öffnen haltbar und wann sollte man sie nicht mehr nehmen?

5 Antworten

In den meisten Fällen steht sechs Wochen drin, bei künstlichen Tränen! Es geht dabei darum, dass sich Keime / Bakterien in die Flasche verirren können, deshalb nicht länger als sechs Wochen!
Ich benutze "Lacophtal" bei denen steht es so drin!!

Man sagt ca. einen Monat. Danach solltest du sie nicht mehr nehmen, aber meistens ist die Füllmenge bei regelmäßiger Anwendung auch auf keinen längeren Zeitraum dosiert. Wenn du oft Pausen machst kannst du natürlich in Konflikt geraten.

Viele dieser Mittel enthalten Konservierungsmittel, dann ist das Medikament sehr lange haltbar. Diese sind dann aber nur für kurzfristige Anwendung geeignet. Für Langzweitanwendung bei trockenen Augen nimmt man Mittel ohne Konservierungsmittel. Die halten dann aber nicht so lange. So kann Deine Frage also nur beantworter werden, wenn man genau weiss, um welches Mittel es sich handelt.

Nach dem Öffnen der Augentropfen max. 4 Wochen, danach bitte entsorgen. Ich kann dir da einen Tip geben : Kaufe dir die Augentropfen in Portionen, so hast du immer die richtige Menge parat und kannst die ungeöffneten Tropfen nach MHD gebrauchen !

Ich habe vor kurzem Augentropfen von meinem Augenarzt bekommen, auch zur Behandlung von zu trockenen Augen, da hat er mich ausdrücklich drauf hingewiesen, dass ich diese sogar 1/2 Jahr nach Anbruch verwenden kann.Bei den Tropfen, die eine Freundin verwendet, steht im Beipackzettel sogar, dass man sie 1 Jahr nach Anbruch verwenden darf. Die meisten anderen Augentropfen dürfen allerdings nur 4-6 Wochen lang benutzt werden. Also einfach mal in der Apotheke nachfragen oder den Beipackzettel lesen.

Was möchtest Du wissen?