Wie kann man ein baby dran gewöhnen im Kinderwagen zu schlafen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

sie schläft gerne an Deiner Brust ein weil sie den Herzschlag von Dir hört und spürt den sie ja lange Zeit gewöhnt war . es wird Dir nicht viel übrig bleiben als sie schreien zu lassen , obwohl es sehr weh tut aber es geht nicht anders . meine Tochter hat damals einen Stoffbär mit Herzschlag für meinen Enkel gehabt und das hat auch geholfen

den hab ich auch,leider hilft der aber nicht :(

Vllt bekommst du es hin, sie erstmal von deinem Bauch auf die Matratze neben dich, noch immer ganz nah, aber dann langsam.... vllt erst nach Tagen immer ein bisschen weiter weg... aber genieße das mit ihr, das ist so schnell vorbei... Wenn ich nicht mehr konnte, dann habe ich die kleinen neben mich gelegt und mich ganz ganz nah an sie gekuschelt, Hand auf Bäuchchen, Gesicht an Gesicht,, Knie hoch bis zu den Füßchen und Arm ums Kind...Rundum-liebe sozusagen... tut auch schnell weh.... dann bin ich rübergekrabbellt und das gleiche spiegelverkehrt... dann gewöhnt sich die kleine auch gleich ans wildere Gewusel zwischndurch und weiß bald, dass das nicht immer gleich "das Ende" vom Kuscheln bedeutet... ich wünsche dir viel Glück....

Ich würde sie übrigens nicht schlafend in den Kinderwagen legen, sondern wach und dort einschlafen lassen, wenn sie noch so große Probleme damit hat, sonst verbindet sie bald einschlafen mit Mutterverlust..., weil immer, wenn sie aufwacht ist sie woanders und Mama weg. Wenn du diesen typischen Trageeinsatz hast, dann nimm den erstmal, sobald sie es schafft neben dir zu schlafen, dann schafft sie sicher auch relativ schnell im Trageeinsatz neben dir einzuschlafen... danach ist die Umstellung sicher nicht mehr so schwer auf Im Kinderwagen neben dir etc.... sie will doch nur bei dir sein.... :´)

Schaffell? Einfach auf dem Fell schlafen und es dann in die Wiege legen, es nicht dann nach dir und dein Baby ist beruhigt.

Und am Wichtigsten, bleibe du ruhig, dein Kind spürt dene Unruhe und ist dann "wachsam".

Und wie andere auch, bedenke dein Kind ist erst 6 Tage aus deinem schützenden Bauch raus.Erwarte nicht zu viel von ihr und auch nicht von dir!

Du solltest sie auf deiner Brust fest einschlafen lassen und dann ins Bett oder Kinderwagen legen.Warst du schon mit ihr draussen?Wenn ihr spazieren geht,wird das aufhören.Mach dir mal keinen Kopf,die Kleine ist erst 6 Tage alt.Im Moment braucht sie noch sehr den Körperkontakt.Trotzdem solltest du schon drauf achten,dass das kein Dauerzustand wird.

Hab ich,aber sobald ich sie dann hinlege wird sie wach und schreit. Klar beim spazieren ist ruhe,aber kann ja nicht tag und nacht nur spazieren gehn mit ihr.

Ich habe eine Skoloiose und trage trotzdem seit 1 3/4 Jahr mindestens täglich meinen Sohn, oder auch mal beide Söhne. Das geht schon!

Suche dir eine gute Trageberaterin (von Clauwi zB), die hilft dir beim Finden einer geeigneten Bindeweise oder bei der Suche nach einer für dich passenden Trage.

Ich hatte mit meinem großen Sohn das selbe Problem, er hat nur mit Körperkontakt geschlafen und ich bin erst nach ca zwei monaten aufs Tragen aufmerksam geworden (ist hier in der Gegend damals noch fast unbekannt gewesen) und das war unsere Rettung! Ganz Neugeboren schlief er noch im KiWa ein, aber auch nur mit viel Schuckeln, das hatte sich bald erledigt. Nun wollte ich ihn auch nicht schreien lassen, gibt ja schließlich nichts schlimmeres für so eine kleine Seele, und so hatte ich ihn viel auf dem Arm. Das war aber für meinen Rücken schlimm - es wurde sofort besser mit einer Trage bzw später mit Tragetuch perfekt. :)

Wenn du sie an das alleinige Schlafen gewöhnen willst, dann gib euch ganz viel Zeit. Sorge dafür, dass sie sich wohl dabei fühlt, wenn du ihr ganz langsam immer weniger Körperkontakt gewährst. Lass sie nie schreien!

Was möchtest Du wissen?