Wie ist die Garantie bei Implantatkrone, Krone gerissen nach 1 Jahr

2 Antworten

In jedem Fall bewahre Du die Krone auf, bis die Gewährleistungsfrage geklärt ist. Notfalls würde ich einen Gutachter einschalten. Ein anständiger Zahnarzt, sowie Zahntechniker trägt da allerdings gar ! Das Ding muss halten, ohne Diskussion!

sowie Zahntechniker trägt da allerdings gar ! Das Ding muss halten, ohne Diskussion! < sorry sollte frägt heißen

Hi,

es ist die Frage, wie die Krone damals "abgerechnet" worden ist, dann könnte ich es dir genau sagen. Aber für dich ist das egal, weil du sowieso 2 Jahre Anspruch auf Gewährleistung hast.

Das bedeutet, wenn die Krone kaputt gegangen ist, weil sie nicht korrekt eingesetzt wurde oder schadhaft war, muß der Zahnarzt die Krone kostenlos ersetzen oder reparieren.

Wichtig, du musst zum gleichen Zahnarzt gehen.

Wenn der Zahnarzt nun sagt, dass es nicht am Material lag, dass die Krone kaputt gegangen ist, sondern daran, dass du irgendetwas getan oder nicht getan hast, dann kann er dir das neu in Rechnung stellen.

Hoffe, ich konnte dir helfen.

Tschüs AC

Vielen Dank, das hilft mir weiter. Habe keine Flaschen mit den Zähnen geöffnet und auch keine Nüsse geknackt. Es ist der Frontzahn, habe auch nach einsetzen der Krone nie irgendwas abgebissen, wie zum Beispiel in einen Apfel. Ich kann es mir nicht erklären. Der Zahnarzt muss mir das aber doch auch nachweisen wenns an mir lag oder ?? Ich hoffe mal er hat ein Einsehen.

Nochmals Danke Grüßle

Wer übernimmt die Kosten bei Zahnimplantate? Wie geht das kostenlos?

Hallo.

Möchte mal fragen, wie es als Hartz IV Empfänger möglich ist, Zahnimplantate kostenlos zu bekommen.

Zum Detail:

Ich habe schon 9 Jahre lang einen guten Kumpel, der seit seiner Ausbildung im Sommer 2004 arbeitslos ist.

Der war lt. eigener Aussage schon seit 1991 nicht mehr beim Zahnarzt und hat auch nie das Bonusheft geführt.

Jetzt hat er total verfaulte, abgebrochene und schwarze Zähne und muss – wegen seinem Caritas Sozial-Betreuer zum Zahnarzt hin, welcher ihm die Termine besorgt.

Der Zahnarzt stellte fest, dass meinem Kumpel auf jeden Fall 8 Zähne gezogen werden müssen.

Da habe ich meinen Kumpel gefragt, ob er dann ohne Zähne rumlaufen möchte.

Da hat er zu mir tatsächlich gesagt, dass er auf Grund dessen er Hartz IV Empfänger ist, keinen Cent für die neuen 8 Zahnimplantate zahlen muss. Er hat jetzt bereits 1 neues Zahnimplantat – also noch 7.

Wie kann das sein, dass der absolut gar nichts für 8 Zahnimplantate bezahlen muss?

Wer zahlt ihm denn die teuren Preise dafür, die in die tausende Euro gehen?

Er sagte mir, dass sein Zahnarzt zu ihm sagte, dass er als Hartz IV Empfänger nichts zahlen muss.

Kann das sein?

Er war ewige Jahre nie beim Zahnarzt, hat kein Bonusheft und total verfaulte Zähne, weil er einfach nicht hingegangen ist. Und dann bekommt der für 8 Zahnimplantate alle Kosten voll und ganz gezahlt??

Das regt mich total auf.

Denn ich habe im Jahr 2000 durch einen schweren Unfall einen Schneidezahn verloren. Heute im Jahr 2011 muss ich immer noch mit Lücke rumlaufen, da sie mir nicht einen Cent von den Kosten übernehmen, obwohl es bei mir ein Unfall war.

Aber im Vergleich zum Kumpel war ich immer regelmäßig beim Zahnarzt und habe ein gut geführtes Bonusheft.

Wieso bekomme ich keinen Cent für ein Zahnimplantat, obwohl ich immer da war und es ein Unfall war?

Soll ich jetzt immer ohne vorderen Schneidezahn rumlaufen?

Und der Kumpel bekommt 8 Zahnimplantate voll und ganz gezahlt und war nie beim Zahnarzt.

Wie kann das sein?

Ich bin – leider – auch Hartz IV Empfänger. Müsste ich dann nicht auch alle Kosten diesbezüglich ersetzt bekommen, genauso wie er?

Oder was hat er für Sonderregelungen, die ich nicht habe?

Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Wer weiß Rat? Kasse lehnt Zahnarztwechsel bei Zahnersatz ab

Seit März 2010 bin ich in Behandlung. Im Juli 2010 bekam ich 6 Frontzähne im Oberkiefer abgeschliffen, Kronen wurden drübergeklebt. Gleichzeitig wurde eine Prothese (Geschiebe) für alle hinteren fehlenden Zähne angefertigt. Diese saß Weihnachten noch nicht richtig. Die Zahnärztin schickte mich zu ihrem Zahntechniker (35km entfernt u. ich habe kein Auto), habe mir Auto geliehen, bin im Januar da hin. Dieser meinte, die Prothese könne ja gar nicht passen, er würde eine neue anfertigen. Geschehen, im Februar bekommen. Ich fragte die Zahnärztin, wann denn die Frontzähne endlich einzementiert würden. Zitat: Kann so bleiben bis sich die Kronen von selber lösen. Im Mai wurde ich am Kehlkopf operiert. Narkosearzt bestand auf das Festmachen d. Zähne, ansonsten könnten diese durch die Instrumente beschädigt werden oder rausfallen. Ich wieder zur Ärztin. Sie versuchte die Zähne zu lösen, blutete stark, sie hörte auf und meinte:" Quatsch, wir lassen das so, die halten schon". Nach dem Versuch d. Losmachens waren die Zähne loser als vorher. OP ging aber gut.Vor 14 Tagen verabschiedeten sich 3 Kronen (oben Front rechts) und ich bekam einen Schock: Meine eigenen abgeschliffenen Zähne drunter alle schwarz und faul. Kein Wunder, kam ja auch die ganze Zeit Essen usw. dran, weil die Kronen ja lose waren. Von 1 Zahn brach sofort ein Stück ab, ich rief mal wieder an f. einen Termin z. Einzementieren, keine Chance, zur Zeit keine Termine. Daraufhin ging ich zu einem anderen Zahnarzt, dieser würde sie sofort festmachen, aber nur mit ok der Barmer. Diese lehnte ab mit der Begründung: Die Gewährleistungspflicht beträgt 2 Jahre. Ich soll zu der Zahnärztin zurückgehen. Ich kann aber einfach nicht mehr. Bin eh ein Angstpatient, der Hickhack seit 1 Jahr usw. Zur Zeit klebe ich die 3 Frontzähne mit Haftcreme, um überhaupt unter Menschen gehe zu können. Die Teilprothese für die hinteren Zähne auf beiden Seiten kann ich natürlich da nicht dranmachen, so laufe ich seit Wochen ohne rum. Was kann ich tun? Ich habe die Barmer gebeten, mich zum Gutachter zu schicken (der auch letztes Jahr den Zahnersatz genehmigt hatte), keine Chance. Ich komme nicht weiter und bin mit den Nerven am Ende. Ich fahre i 3 Wochen in Urlaub und laufe noch immer so rum. Wer weiß Rat, an wen kann ich mich wenden? Wer hilft mir?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?