Aussehen des Provisorium vor einer Zahnkrone?

5 Antworten

sorry aber ich lese hier viel Mist. Im Normalfall hat der Zahntechniker mit dem Prov. nichts zu tun. Es sind konfektionierte Provisorien in einer Durchschnittlichen Zahnfarbe. Wenn du ein besseres (Laborgefertigtes Prov willst musst du das sagen. Es zahlt allerdings nicht die Krankenkasse. Gruss vom Zahntechnikermeister

So, habe es überstanden und es sieht wirklich nicht so schlimm aus. Wer es nicht weiß, dem dürfte es nicht so auffallen. Allerdings würde mich mich interessieren, wie lange es noch nachbluten kann? Ich war heute morgen da und habe noch immer Blut im Mund.

Gelblich werden sie ausschauen, matt sein und einen bescheidenen Randschluß haben - das oft verwendete MAterial ist einfach ein Krampf. Die Form wird auch nicht besonderes schön sein, wenn die Helferin, die sie herausschleifen würde nicht ein besonderes Händchen dafür hat, dann werdest Du auch gelegentliche deine Zahnstümpfe hierdurch sehen können. Das liegt in der Natur der Sache. Ganz anderes sieht es aus, wenn Du ein laborgefertigtes Provisorium bekommst, welche auch einen längeren Zeitraum klaglos überdecken kann - vorausgesetzt der Techniker hat es mitbekommen, um was es dabei geht.

Das gleiche hat ne Freundin von mir auch gehabt und auchngst ,das man was sehen kann.Aber wenn Du einen guten Zahndoc und der ein gutes Labor hat,sieht man eigentlich keinen Unterschied...die Farben des Provisoriums werden ja Deiner natürlichen Zahnfarbe angepasst..es ist uns bei ihr überhaupt nicht aufgefallen,man hätte denken können,es wären ihre echten..bespreche das doch nochmal mit Deinem Zahnarzt,der kann Dir auch was dazu sagen und Dir die Angst nehmen...wird schon werden...viel Erfolg

ich habe heute eine provisorische Krone bekommen, diese ist allerdings etwas zu kurz und nicht super toll von der Form her! Bei der endgültig Krone sollte die optik aber schon besser zu meinem Gebiss passen, oder? hat jemand Erfahrungen damit?

Was möchtest Du wissen?