Wie hilfreich ist Brottrunk gegen Schuppenflechte?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kann dir Brottrunk generell bei allen Hauterkranmungen empfehlen. Deine Tante sollte vielleicht auch noch Zinktabletten nehmen um ihr Immunsystem zu stärken! Ganz wichtig...Durchhalten!!!

Dankeschön...

Du solltest kalt-gepresstes Hanf-Samen-Öl der Sativa nehmen! Die mehrfach ungesättigten Fettsäuren Linolsäure (50-70% der Gesamtfettsäuren) und Alpha-Linolensäure ALA (15-25%) und die seltene Gamma-Linolensäure (2-4%) sind nur im Hanfsamen optimal vorhanden! Dieses optimale 3:1 Verhältnis macht das Hanföl zu einem der wertvollsten Öle in der Natur. Hanföl enthält auch die vom Körper im Wachstum und für die Regernation benötigten Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren. Als einziges genießbares Pflanzenöl enthält es daneben auch die Omega 9 Fettsäuren. Es eignet sich besser als jede Creme, die Du kaufen kannst, da die besondere Zusammenstellung der Gamma-Linolensäure bei Hanf einzigartig ist.

Ein Freund hatte mal Probleme, das Öl hat geholfen!

Ein Freund von uns leidet auch seit langem an Schuppenflechte und seit er regelmäßig den Brottrunk konsumiert ist sie merklich besser geworden. Das ist jetzt nur ein Einzelfall, aber ich kann dir nur von dem berichten. Meine Meinung: ausprobieren!

Hallo, zunächst mal ist der Brottrunk ein Lebensmittel - was bedeutet, dass man wegen des sog. Lebensmittelgesetzes (LFMG) keine gesundheits-/krankheitsbezogene Informationen an Laien findet. Es gibt aber eine Stellungnahme des Bundesverbandes der an Neurodermitis Erkrakten: www.neurodermitis.net/bericht_darumwirktderkannebrottrunk.html

Alles Gute

Seltsamerweise habe ich erst vor ein paar Tagen ein Buch entdeckt(Flohmarkt) das nur über den Brottrunk berichtet. Es soll für den kompletten Organismus sehr gut sein, der Stoffwechsel, das Blut - einfach alles provitiert. Allerdings soll man gleichzeitig die Ernährung umstellen,z.B. auf Fleisch und tierisches Eiweiß verzichten. Das Buch heißt: "Gesundheit zum Nulltarif", es wird noch ein anderes Buch empfohlen: "Nahrung für deine Seele", beide von Gisela Friebel beim Ariane-Verlag. Brottrunk soll die Darmflora regenerieren, denn durch Störungen im Darm entstehen die meisten Krankheiten - meistens zu lange unbemerkt. Der Brottrunk soll auch etwas bitter schmecken oder nach Sauerkraut, dann mit Apfelsaft und Wasser +++ mischen, etwas Honig - aber nicht in der Flasche mischen, sondern erst im Glas.

Was möchtest Du wissen?