Wie gefährlich sind unsichtbare Schimmelsporen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Den Schimmel am Rollladen mit 70%igem Alkohol, bzw. Isopropanol (Apotheke) einsprühen und abwischen.

Durch Kondensation der warmfeuchten Raumluft an der kühlen Oberfläche des Rollladens entstand die Feuchtigkeit, woraus der Schimmel resultierte.

Schimmelsporen fliegen immer durch die Luft in mehr oder weniger hoher Konzentration. Finden sie einen ausreichend dauerhaft feuchten Untergrund, keimen Schimmelsporen aus und der Schimmel entsteht. Dies ist jedoch bei der Wäsche nicht zu erwarten, da diese nach wenigen Stunden trocken ist.

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Das heisst Sie halten es nicht für notwendig, die Wäsche nun noch einmal komplett zu waschen oder anderweitig zu behandeln?

Die Befürchtung ist, dass die Schimmelsporenkonzentration in dem Raum durch die gekippte Tür zu hoch war....

Vielen Dank!

@Werner280

Muffiger Geruch deutet auf Pilzaktivität hin. Riecht die Wäsche normal, ist alles in Ordnung. Auch offen stehende Lebensmittel in der Küche brauchen mind. drei Tage, bevor der Schimmel zuschlägt (die Sporen auskeimen). Drei Tage braucht die Wäsche wohl nicht zum Trocknen, oder?!?

Ist Isopropanol geeigneter als Spiritus?

Wenn ja warum oder ist es egal ob man Isopropanol oder Spiritus verwendet?

Nochmals vielen Dank!

@Werner280

Ich denke, beides ist gut geeignet. Beides sind Alkohole und chemisch gesehen sehr ähnlich, woraus ähnliche Eigenschaften resultieren. Sicherlich gibt es Unterschiede im Detail, aber da ich diesbezüglich kein Fachmann bin, kann ich da keine detailierteren Angaben zu machen. Ich denke in der Apotheke wird man bezüglich Desinfektionsmittel/Schimmelvernichter gut beraten.

Unsichtbar oder nicht - Schimmel birgt immer eine Gefahr. Schimmelsporen verbreiten sich in der Luft und werden eingeatmet. Also die Gesundheitsgefahr besteht in jedem Fall und man sollte es nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Zum Reinigen der Rollläden empfehle ich Industriealkohol und anschließend ein normales Reinigungsmittel. Dabei ist darauf zu achten das alles gut ablüftet und trocken ist.

Die Wäsche solltest Du auf jeden Fall nochmals gründlich waschen , denn die Schimmelsporen haben sich in der Wäsche abgelagert.

Für die Zukunft solltest Du die Wäsche in einem Wäschekeller ( hat fast jedes Mietshaus ) oder im Freien zum Trocknen aufhängen.

Wie ich Deinen Ausführungen entnehme, hat das Trocknen in diesem Zimmer über einen längeren Zeitraum stattgefunden. Auf jeden Fall sollte das Zimmer gründlich gelüftet und anschließend renoviert werden.

Man muss nicht gleich mit der mit der großen Keule zuschlagen.

Das Renovieren des Zimmers wegen dem Schimmel am Rolladen ist unnötig. Schimmelsporen fliegen immer in mehr oder weniger hoher Konzentration durch die Luft und sind damit normaler Bestandteil unserer Umwelt. Sind die Wände trocken, wird dort keine Schimmelspore auskeimen.

Ich habe ähnliche Erfahrungen mit meiner Rasenansaat gemacht. Trotz ausreichendem Saatgut auf der (Boden-)Oberfläche ist in diesem Sommer nichts gekeimt und gewachsen, weil es zu trocken war. Nun im Herbst, bei ausreichednder Feuchte, wächst der Rasen.

Der Wand ist es also egal, wie hoch die Konzentration an Schimmelsporen in der Luft davor ist oder war, solange die Wand trocken ist.

Da der Rolladen aus Kunststoff ist, genügt herkömmliches Spüli.

Wegen der Wäsche braucht sie sich keine Sorgen zu machen.

Was möchtest Du wissen?