Wie Blindheit vortäuschen?

5 Antworten

Du kannst es ja anzeigen bei der Krankenkasse oder Rentenstelle etc. und dort Deinen begründeten Verdacht äußern.

Leider gibt es solche Leute die sich auf Kosten aller durchschnorren.....

Ich kenne auch eine Frau, welche 3 Punkte trägt, kaum etwas sehen kann angeblich aber Handy geht und ein kariertes Hemd erkennt sie auf 20 Meter im Halbdunkel.

Sowas ist schon stark.....

Habe ich versucht, mit der Anzeige. Keine Chance. Man teilte mir mit, dass ich nicht einschätzen kann in jemand tatsächlich blind ist. Es gibt viele Möglichkeiten das zu kompensieren. Das stimmt, ich kenne eine tatsächlich blinde Frau mit mehr Sehkraft. Sie hat ihre Methoden. Er ist wg eines Anfalls angeblich von einem auf den anderen Tag erblindet, ohne Schwierigkeiten im Alltag. Aber das interessiert seine Krankenkasse, kein Blindenverein. Im Gegenteil. Wurde gefragt, was mich das angeht

sowas nennt man dann "Sozialschmarotzer" und ist natürlich gleichzeitig auch Betrug. Sofern Du die Krankenkasse kennst, könntest Du die -notfalls auch anonym" informieren, die würden dann schon reagieren.

Das Blöde an der Sache ist, der Bekannte betrügt nicht nur den Staat, er macht sich letztendlich auch über alle "ehrlichen Leute" noch lustig...

Wer solche "Freunde" hat, braucht eigentlich keine Feinde mehr...

An Deiner Stelle würde ich die Krankenkasse (oder die Stelle, von der er die Unterstützungen bezieht) informieren. Solchen Sozialschmarotzern gehört das Handwerk gelegt.

Glaubst du, das sei ein Einzelfall? Wie denkst du über Leute, die sich wissentlich etwas zufügen und dann schwer in der sozialen Hängematte die Wohltaten aller genießen? Für die Anschlussschäden kommen wir alle auf.

Blindheit kann man nicht vortäuschen! Das kann alles gemessen werden es gibt Technologie. Ich habe Gesichtsausfälle, was heißt, ich sehe nicht im ganzen Winkel oben, unten, rechts, links wie Sehende. Im Zentralsichtfeld sehe ich mit Brille (stark kurzsichtig kaum sichtbare, latente Augenfehlstellung) relativ gut, aber auf der Straße brauche ich länger bis ich alles erfasst habe, aber ich kann es sehen. Das Smartphone kann ich auch sehen, ich habe es immer im Leseteil meiner Brille nah vor den Augen. Für die Kommunikation mit anderen Personen muss ich immer Abstand haben, damit ich die Gebärden sehen kann, da ich auch noch taub bin, verstehe trotz Hörgeräte nicht so viel. Ich bin in der Gehörlosenwelt integriert.

Was möchtest Du wissen?