Wer hat Erfahrungen mit der Einnahme von anorganischen Schwefel?

3 Antworten

Es gibt organischen Schwefel (MSM) und anorganischen Schwefel (Sulfur). Der anorganische Schwefel ist nicht wasserlöslich. Am besten nimmst Du ihn als Pulver mit einem Teelöffel und trinkst einige Gläser Wasser hinterher.

Keine Erfahrung, aber wozu in aller Welt soll das gut sein? Als ob kein Schwefel in normalem Essen wäre. 

Lass dich nicht von der Nahrungsmittelergänzungsindustrie verarschen.

Schwefel ist ein Element, Elemente sind nicht organisch oder anorganisch.

Ich kenne es als MSM (Kapseln), von denen ich eine einnehme. Meistens aber regele ich das über die Nahrungsauswahl: z.B. Zwiebeln enthalten Schwefel, Knoblauch ebenso. Google doch mal, in welchen Lebensmitteln noch - das ist natürlicher, auch für die Geldbörse!

Was möchtest Du wissen?