Weisheitszähne-Entfernung: Hilfe, brauche Tipps aus Eurer Erfahrung

 - (Nerven, Weisheitszähne, Wurzel)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dann warst du beim flaschen Kieferchirugen. Mit Zähnen, die ähnlich liegen wie deine, kommt jeder Zweite in eine kieferchirurgische oder oralchirurgische Praxis. Der erfahrene Chirurg braucht auch kein DVT. Das ist sinnlose Strahlenbelastung. Das OPG sollte völlig ausreichen. Ich persönlich habe schon wesentlich kompliziertere Fälle als deinen gesehen.

Ich habe in vielen Jahren, bei bestimmt über 1000 Weisheitszahn-Osteotomien noch NIE einen durchgesäbelten Nerv gesehen. Was vorkommen ist ein beleidigter Nerv. Um ihn zu schützen, muss man ihn manchmal von seinen Nachbarstrukturen lospräparieren, zur Seite halten und neu einbetten. Durch das Gefummele fühlt sich der Nerv beleidigt und stellt seine Reizleitergeschwindigkeit zurück. Dadurch hat man dann für längere Zeit ein taubes Gefühl. Aber selbst da hängen keine Lippen ;)

Hallo und danke für die Antwort. Meine Zähne wurden heute entfernt und ich glaube, ich habe keine Probleme mit den Nerven gehabt. Ich bin sehr froh, dass alles gut geklappt hat! Bin aber seeehr müde und gehe gleich ins Bett.

Mach dich nicht verrückt, wenn die Weißheitszähne bei einem modernen Mensch der ersten Welt nicht entfernt werden tut es wirklich weh. Der Zahnarzt ist echt gut zur Beratung, aber den Eingriff sollte ein Kieferchirurg durchführen. Ich hab bei meiner Operation Musik hören dürfen, arbeite mit dem Kieferchirurgen mit, tu was er sagt. Guter Tipp: Eis, nimm was kaltes und halte es dir ins Gesicht. Und noch ein Spezialtip, nimm ein kaltes Getränk am besten Wasser, nichts alkoholisches, dann nimm einen Strohhalm und sauge das Getränk direkt auf die betroffenen Stellen, das tut richtig gut. Und noch ein Tipp zum Schluss, danach geht´s dir richtig dreckig, also arrangiere einen guten Kumpel oä. der dich fährt, kein Bus oder Bahn, und auf gar keinen Fall selber fahren, da baust du sicherlich einen Unfall. Und außerdem ist unter Medikamenten fahren verboten und danach solltest du dir wirklich was geben lassen, sonst wird´s richtig schmerzhaft.

Bei 'nem Kumpel von mir war alles gut, er hat eine Spritze gegen schwellungen direkt beim Kieferchiroug gekauft und deswegen war alles gut. 2 Tage chillen und dann wieder Alltag^^

Nimm das Bild mit und zeig es einem Mund-Kiefer- Gesichtschirurg oder einem Oralchirurgen in deiner Nähe. Das sind die richtigen Fachärzte für Weissheitszähne, vor allem dann, wenn diese nicht 0815mässig zu ziehen sind oder Komplikationen auftreten (können), auch wenn Zahnärzte diese auch ziehen dürfen!!

Hallo und danke für die Antwort. Ja, bei einem Mund-Kiefer-Gesichtschirurg war ich leider schon - keine konkreten Antworten auf meine Fragen:(

Hallo zusammen, nun ist der vierte Tag nach der OP und meine Weisheitszähne sind weg. Meine untere linke Zahnreihe ist aber taub. Ich habe ein komisches Gefühl, als ob jemand ein Stück von Plastik auf meine Zähne unten links platziert hätte. Die Lippe unten ist aber OK, Kinn und Zunge auch. Ich habe mir gedacht, dass eine vollständige Durchtrennung des Nervs ausgeschlossen ist, weil die Lippe ja OK ist. Ist es so? Hat jemand damit Erfahrungen gemacht? Danke!!

Was möchtest Du wissen?