Was war mit dem Gebiss von Freddie Mercury?

9 Antworten

Freddy Mercury hatte sicherlich nicht mehr Zähne als jeder andere Erwachsene. Nur für seinen Kiefer, der anscheinend zu klein für seine relativ großen Zähne war, hatte er wohl vier zu viel.

Normalerweise lässt man bei einem Überbiss Zähne ziehen. Das sind oft vier Zähne aus dem Oberkiefer, die Weisheitszähne plus noch rechts und links die kleineren Zähnchen zwischen Eck- und Backenzähnen. Dann werden mit Hilfe einer festen Zahnspange und eines Außenbogens die Zähne von vorn nach hinten in die Lücken verschoben. Vermutlich hat sich aus dieser Behandlungsempfehlung das Gerücht entwickelt, Freddy Mercury hätte vier Zähne zu viel gehabt.

Er hatte sowviel ich weiß 2 oder sogar 4 zusätzliche Schneidezähne im Oberkiefer gehabt. Welches auch im aktuellen Film von Ihn angesprochen wird

Seine Zähne waren/sind mir eigentlich egal. Der Kerl war einer der charismatischen Typen, die die Rockmusik je gehabt hatte.

R.I.P. Heute ist sein Todestag. :.(

Nein der 24 November also Gestern war sein Todestag

@Jojo2200

Schau mal aufs Datum meines Postings. Lesen bildet ;-)

yobbo,

Freddy Mercury hatte kein richtiges Vorzeigegebiss, weil seine Zähne schief waren und diese nie richtig bei dem Zahnarzt richten ließ.

Gruß Angelique65

Er hat auf jeden Fall ein vorstehendes Gebiss gehabt, und ein solche wurde auch Remi Malek, der ihn im Film BOHEMIAN RHAPSODY verkörpert, angepasst. Ich selbst habe Mercury noch persönlich getroffen, und im Gespräch ist das Gebiss weniger aufgefallen als in Film- und TV-Ausschnitten. Ja, und die Antwort von Mynameiselena mit den vier Zähnen zu viel ist wohl richtig. In der Tat hat diese Konstellation der Zähne auch zu seiner sehr markanten Gesangsstimme beigetragen, und eien Entfernung der Zähne hätte seinen "Sound" in der Tat verändern können. Übrigens: BOHEMIAN RHAPSODY ist ein ganz hervorragender Film.

Jap, genau! ein genialer geiler FIlm! :D

"In der Tat hat diese Konstellation der Zähne auch zu seiner sehr markanten Gesangsstimme beigetragen, und eien Entfernung der Zähne hätte seinen "Sound" in der Tat verändern können"

Wer hat das denn mit welchen Mitteln überprüft?

Sein schiefes Gebiss kam auch erst richtig zum Vorschein, als er zum Ende von seiner Krankheit gezeichnet immer dünner wurde und sein Gesicht eingefallen wirkte. Da kam sein Überbiss erst richtig zum Vorschein.

Ich denke nicht, dass es bewiesen ist, dass sich seine Stimme geändert hätte, aber es war für ihn eben ein Risiko.

:D

Freddie Mercury getroffen? Und wie war er so?

Was möchtest Du wissen?