Was bedeutet bei Würstchen "in Eigenhaut" bzw wie kommt sie zustande?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sind Würstchen ohne „Pelle“, d. h., nach dem Räuchern wird die Hülle entfernt, da sich während dieses Vorgangs die sogenannte "natürliche Eigenhaut" aus Eiweiß bildet. Deshalb sind diese Würstchen besonders zart im Biss. Sie sind aus Schweinefleisch oder aus Schweine- und Rindfleisch hergestellt

http://www.meica.cn/index.php?sprache=_dt&nav=38

Wiki schreibt dazu Folgendes:

Schäldärme sind eine meist bei Brühwürstchen wie Wienern anstelle von Schafsaitlingen verwendete Darmart. Die Hülle wird nach dem Räuchern durch Abschälen entfernt. Zurück bleibt die sogenannte Eigenhaut, die sich nach dem Brühen und Räuchern aus dem Fleischeiweiß an der Oberfläche gebildet hat.

eigentlich hat diese wurst gar keine haut mehr... meist wurde sie in kunstdärme gefüllt, dann vom darm befreit und oft geräuchtert

Eigenhaut ist komplett ohne Darm - sonst stünde Kunst- oder Naturdarm auf der Verpackung.

Die Würstchen werden in einem Schäldarm produziert, der vor der Verpackung der Würstchen entfernt wird.

Gibt es Medikamente die die Haut bräunen?

Hallo, da ich leider eine sehr blasse Haut habe bin ich auf der suche nach Medikamenten die meine Haut auch ohne UV Strahlung bräunen. Früher bin ich ins Solarium gegangen um wenigstens eine normale Hautfarbe zu haben (selbst dann wurde ich noch angesprochen ob ich krank bin wegen meiner Blässe). Danach habe ich es mit allen möglichen Selbstbräunern versucht, DHA haltige und hab mir letzen Sommer sogar selber einen mit Erythrulose gemischt. Auch Spraytanning habe ich schon versucht. Leider kommt das nicht in Frage da diese meist ziemlich gelb auf meiner Haut aussehen (da wurde ich auch gefragt ob ich krank bin haha) und ich wegen meiner Arbeit weiße Sachen anziehen muss und JEDER Selbstbräuner irgendwann auf weißen Sachen abfärbt, das ist ziemlich peinlich und geht auch schwer wieder raus. Auch habe ich es schon mit einer eigenen UV Lampe versucht. Mit der bräune ich leider auch nicht viel, außerdem bekomme ich dadurch eine sehr empfindliche und schmerzende Haut. Momentan versuche ich eine forskolinhaltige Creme herzustellen. Diese soll wohl die Haut ohne UV-Strahlen bräunen (Jedenfalls bei Mäusen haha). Ich mache auch viel Sport (Kraftsport) und versuche außerdem den Bräunungsprozess durch Tyrosin, Kupfer und Vitamine anzukurbeln (Leider ohne Erfolg bis her). Es gibt anscheinend Implantate die die Haut durch Hormone ohne UV Licht bräunen, da kostet eins allerdings über 25.000€ und außerdem sind die rezeptpflichtig. Ich habe kein Albinismus oder so (dunelblonde/ braune Haare und Braun/gründe Augen). Wäre nett wenn mir jemand helfen würde, will nicht mein Leben lang so blass herumlaufen müssen und als "stubenhocker" oder als "krank" gelten. Das macht mich richtig fertig.

Danke für die Hilfe

...zur Frage

Unreine Haut, Wechsel der Pille - wie lange dauert die Umstellung?

Hallo ihr Lieben, ich hab seit etwa einem 3/4 Jahr sehr unreine Haut. Früher hatte ich, dank Pille, ein gutes Hautbild, sehr feine Poren, hier und da mal ein kleines Pickelchen (meist wurden die aber hervorgerufen durch eine ungesunde Ernährung; also wenn ich am Tag zuvor z.B. sehr fettig oder Dinge mit viel Zucker gegessen habe, kam 1-2 Tage später die Rechnung). Ich hab mit 15 angefangen, die Pille zu nehmen (Valette) und bin dann vor ein paar Jahren umgestiegen auf Bella Hexal, da die Haut zwar besser wurde, aber ich u.a. am Rücken noch einige Unreinheiten hatte. Mit der Bella wurde es dann auch deutlich besser, ich war ziemlich zufrieden über mehrere Jahre. Letztes Jahr dann (ich bin mir nicht mehr sicher wann genau, so in etwa Juli-September) habe ich wieder auf Valette zurückgewechselt, da mein Arzt mir damals sagte, dass Bella deutlich höher dosiert ist als Valette. Ich wollte meinen Körper dadurch ein wenig "entlasten" und dachte mir, dass jetzt mit Anfang 20 meine Haut auch mit der Valette gut sein müsste. Nun hab ich seit etwa Feburuar diesen Jahres echt schlechte Haut - die Stirn voller kleiner Pickelchen, die sich nicht drücken lassen, an den Wangen größere. Ich fühle mich wahnsinnig unwohl, hab immer Angst, dass ich hässlich aussehe, versuche mich immer "ins richtige Licht" zu setzen, weil man je nach Licht die Unreinheiten besser/weniger sieht. Ich ernähre mich gesund, viel Obst und Gemüse, hier und da Fleisch und Fisch, Vollkornnudeln, Haferflocken, Naturjoghurts, etc. Die Ernährung habe ich schon seit Jahren. Ich gehe gelegentlich ins Solarium (soll ja gut für die Haut sein) und regelmäßig zum Sport und in die Sauna, mache meine Haare oft aus dem Gesicht, damit die Haut "atmen" kann, lasse Schminke häufig weg, hab auch schon andere Cremes, Peelings, etc. ausprobiert, Kamilledampfbäder, nichts hilft. Nun meine Frage: Ich habe seit Mitte September wieder auf Bella Hexal umgestellt, weil ich die Hoffnung habe, dass die schlechte Haut mit dem Pillenwechsel zusammenhängt. Bin jetzt in der Mitte meiner 2. Blisterpackung, aber die Haut ist nicht wirklich besser geworden. Woran könnte es dann liegen? Oder braucht der Körper länger, um sich auf die neue Pille einzustellen? Bin wirklich verzweifelt, ich fühle mich überhaupt nicht mehr wohl und schränke mich total ein, weil ich so gar nicht mehr aus dem Haus gehen mag...

...zur Frage

Unterbrustumpfang und Taille nach Schwangerschaft breiter?

Hallo zusammen, wie oben schon geschrieben, bekomm ich einfach keine schmalereTaille mehr. Eigentlich könnte ich zufrieden sein, bin es aber nicht. Zu mir: w, 32, 2 Kinder, 1,67m 55kg

In beiden Schwangerschaften hatte ich über 30 KG zugenommen (wohl Veranlagung, meine Familie ist, bis auf mich eigentlich sehr stabil gebaut-ich hab mich nicht überfressen oder so🤷‍♀️) ich musste auch wirklich kämpfen um das Gewicht jeweils wieder herunter zu bekommen. Besonders nach dem zweiten Kind. Nun, ich habe es geschafft, hab sogar 5 Kilo weniger als vor der ersten SS (stolz auf mich🤗)

Aber mein Unterbrustumpfang und Bauch sind irgendwie völlig aus der Form geraten. 😱 noch mehr abnehmen bring nichts, auch Sport nicht. Mein Bauch ist schon flach und unter der Brust ist auch nichts mehr was wegkönnte. Mein UB umfang ist von 74 auf 78 und meine Taille stockt bei 67/68 cm. (Früher ca 62/63)

Kennt das noch jemand?. Es heisst zwar, das das nach der Geburt normal ist und sich das wieder zurück bildet, aber meine Maus wird jetzt dann 4. Ich glaub da tut sich nichts mehr zurückbilden. 😪 wenn ihr das auch kennt, wie habt ihr euch damit angefreundet? Mir fällt es extrem schwer, mich damit abzufinden. Ich hatte früher so ne schöne Sanduhr Figur. Davon ist irgendwie nichts mehr übrig. 🙄 egal wie viel ich Wiege, egal wieviel Sport ich mache. Ich hab sogar das Gefühl je mehr ich mache, desto schlimmer wird es😖

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?