Warum werde ich schnell satt?!

5 Antworten

hast Du vllt. die Ernährung umgestellt? seitdem ich abends meist nur eiweißhaltiges Essen zu mir nehme, geht was anderes nicht mehr. Ich habe sogar mit einer Scheibe Brot zu tun, bin danach fürchterlich satt und voll. Besorgniserregend ist Dein Zustand bestimmt nicht

Das ist nicht schlimm, es gibt Zeiten in denen man mehr isst und die ganze Zeit denkt man ist zu viel, aber das gleicht sich wieder aus, indem man später eine zeitlang fast garnichts essen braucht! Das ist ganz normal, solangs nicht über 3 Wochen dauert

das hatte ich auch schonmal...aber bei mir is das nach ner zeit einfach wieder weg gegegangen :-D

Ich hatte auch mal sone zeit da war ich schon fast nach ner ganzen Kartoffel satt und wenn ich noch mehr gegessen hätte hät ich gekotz o: Naja also entweder legt sich das von selbst oder jah ich meine wenn du dadurch nicht so krassen Gewichtsverlust hast :b Aber kann auch iwas mit der Psyche Zutun haben , also hast du Liebeskummer oder was weiß ich nicht ?^^

Hallo,da der Magen ein anpassungsfähiges Organ ist ,liegst Du mit Deiner Vermutung,dass Dein Magen sich verkleinert hat ,gar nicht mal so falsch!

Wenn jemand regelmäßig weniger isst ,gewöhnt sich der Magen an diese Menge und meldet sich schon nach geringer Nahrungszufuhr als SATT!

Das ist völlig normal,wenn Du irgend wann wieder mehr isst,wird Der Magen sich langsam wieder dehnen !

Gruß

Was möchtest Du wissen?