Warum kann ich keine Ketten, enge Pullover, Schals etc mehr am Hals tragen?

3 Antworten

Also ich würde sagen, dass du es nicht ertragen kannst, wenn dir irgendetwas zu nahe an den Hals kommt, der ja für ein Freiheitsbedürfnis steht. Kommt uns etwas zu nahe an den Hals geraten wir schon mal in Panik, bestimmt wegen der Atmung, die darin liegt, ist diese nämlich bedrängt, dann geht es uns womöglich an den Kragen ;-)

Jetzt wirst du vielleicht sagen:"Nein, nein, da ist nichts bedrängt, ich achte doch darauf, dass mein Hals stets frei liegt." Aber vielleicht solltest du das ja bildlich sehen und im übertragenen Sinne schauen, wann und wo immer du zu wenig oder zu viel bzw. an falscher Stelle Freiheit und Angst hast. Das könnte dich sicherlich weiterbringen und vor allem deinen Körper entlasten :-)

Die Zusammenhänge mit der Trennung dann wären sicherlich sehr sehr aufschlußreich und interessant für dich.

Hallo Sonja, danke ich verstehe deine Gedanken und finde sie wirklich gut! Jedoch kann ich mir nicht vorstellen, dass dieser Freiheitsdrang IMMER da sein soll, weil ich eigentlich keine Ängst habe bzw. auch in Momenten wo ich mich wirklich gut und glücklich fühle, dieses bedrängende Gefühl habe.. Aber es ist ein Gedanke wert, vielleicht schaue ich mal, ob man mal mit "jemanden" reden kann :)

Ich habe sehr oft dieselben Beschwerden. Meine Ketten, Pullover, etc., geben mir oft das Gefühl mich zu erwürgen und ich bekomme sogar fast Atemnot. das beklemmende Gefühl kenne ich auch nur zu gut. Bei mir hat es mit meinen Depressionen angefangen, doch sobald ich diese überwunden hatte, ging es besser. Jetzt habe ich diese Beschwerden nur noch bei Rückfällen oder negativ emotionalen Momenten. Kann es bei dir vielleicht auch psychische Ursachen haben?

Hej, also wie geschrieben, fing es meiner Meinung nach, nach dem Beziehungsende an, jedoch sind das wirklich schon 6Jahre und ich hänge in keinster Weise mehr an ihm. Es war eine Jugendliebe. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es davon kommen soll, weil ich dieses Gefühl ja wirklich JEDEN Abend beim einschlafen habe, auch wenn ich glücklich bin.
Wie wurde denn bei dir herausgefunden, dass es psychisch bedingt ist?

@ellipirelli007

Ich war wegen den Depressionen bei einem Psychotherapeuten und das war halt eines meiner Symptome, da ich auch so an einer Stimmbänder Erkrankung leide, wo ich aus psychischen Gründen das Gefühl bekomme überhaupt keine Luft mehr zu bekommen. Die Stimmbänder Erkrankung (heißt Vocal Cord Dysfunction, kurz VCD) wurde von einem Lungenfacharzt festgestellt. Ansonsten ist das Engegefühl bei Ketten mit den Depressionen verschwunden, wie auch viele andere Symptome. 

Hallo,

eine Heilpraktikerin kann nicht feststellen, ob Deine Schilddrüse richtig funktioniert, das scheint offensichtlich  sogar ein Problem von so manchen Ärzten zu sein.

Poste doch einmal Deine Schilddrüsenwerte mit Normbereich: TSH, fT4, fT3, TPO-AK, TG-AK und idealerweise auch noch den Befund des Ultraschalls. Ich kenne das Gefühl sehr gut. Letztendlich war es bei mir jahrelang ein Schilddrüsenproblem, das niemand richtig interpretiert hat. Deshalb frage ich nach den Werten, so dass ich vielleicht doch mehr dazu sagen kann.

LG

Catlyn

Hallo Catlyn, ich kann nur meinen TSH wert heraussuchen. Da dieser unauffällig war, wurde der Rest nicht geprüft...

@ellipirelli007

Und wie hoch war das TSH? Übrigens: eine vollständige Schilddrüsenuntersuchung beinhaltet weit mehr Werte und einen Ultraschall. Ansonsten kann man eine Schilddrüsenproblematik nicht ausschließen.

Was möchtest Du wissen?