Warum ist mein Hund seit 2 Wochen plötzlich so kitzelig?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Andrea,

naja zu dem Thema gibts viel zu viel erzählen....

Meine Labi Hündin ist Hochallergiker d.h. allergisch gegen

Hafer, Gerste, Rind (Futter natürlich :)), Gräser, Beifuß, Roggen, Staub- und Futtermilben und was weiß ich noch alles. Das ganze ging los wo sie 2,5 Jahre alt war und wurde stets schlimmer (jetzt 5,5 Jahre). Nach einer Odysee diverser Untersuchungen - Hypersensibilisierung - Bluttests auch auf Hormonaktivitäten (sie ist kastriert) sind wir bei der Homöpathie gelandet, wobei da mir noch nicht wirklich eine gravierende Besserung aufgefallen ist. Ansonsten bekommt sie ein Hyperallergen Futter, so daß insgesamt es besser aussieht als letztes Jahr, aber ab und an muss sie leider Kortisontabletten bekommen. Von diesen Spritzen bin ich abgekommen, da dies auch Hunde bekommen, die generell unter starken Schmerzen leiden und auch schon weit älter sind, wo andere Dinge nicht mehr helfen. Also heftig! Nebenwirkungen werden Dir auch nicht genau gesagt. Ich bin gespannt auf den Herbst und meiner Labi-Hündin zuliebe den Winter. Denke erst dann kann ihr Körper sich auf Immun-Abwehr einstellen. seufz hoffentlich! Derweil lgr Stevie & Bambi Labi (http://www.bambi-labrador.de)

kanns nicht auch sein das es an dem gras liegt das blütenstaub hat und dein hund darauf anspricht(ist er/sie vielleicht sogar blond?den blonde hunde haben viel schneller ne allergie als schwarze?? mein hund musste heute auch ne kortisonspritzte deswegen haben)oder er verträgt das futter nicht gut und er hat vielleicht auch hier ne allergie bekommen (auch bekannt für Labis)lg ps: mein golden/labi hat mit beidem probleme!! :(

diese kortisonspritze hilft gegen juckreiz!! und hält sehr lange!!

Stimmt er ist blond - wohnen direkt am Feldrand - evtl. liegts auch an den Ähren - die Erdbeeren ist er nicht :-) Aber er wird meistens nach Spaziergängen abgeduscht - natürlich ohne Shampoo. Etwas allergisch ist er auch schon immer - kratzt sich seit Welpenalter an der linken Lefze falls er ein falsches Leckerli bekommen hat. Zu Kortison möchte ich es nicht unbedingt kommen lassen.

@Moonstars

besser so wenn du es nicht bis dahin kommen lässt!aber bei meiner Hündin ist leider so etwas anders geht nicht mehr!! hatten zwar die letzte vor einem halbem jahr gemacht!! ich muss mein hund jede woche waschen mit schampoo mit einem schapoo das feuchtigkeit dem fell gibt und den juckreiz lindert aber eben für den juckreiz nützt es nichts mehr diese allergie ist so stark leider!!Typisch blondi :) lg

@rabutz1991

und heute musste ich wieder eine skolche spritze machen

@rabutz1991

Hallo Rabutz, mittlerweile hat mein Max auch diese Spritze einmal bekommen. Er war dann auch sofort nicht mehr kitzelig - bis heute nicht. Mit 2 Monaten allergenfreiem Futter habe ich dann festgestellt, dass es doch an den Gräser liegen muss. Jetzt gehen wir öfters mal im Wald spazieren. Da müssen wir wohl durch und jetzt kommt ja eh der Winter. Da hat er Ruhe. Hoffe deiner Hündin geht es gut. Liebe Grüße Andrea

Rinti ist ein relativ hochwertiges Nassfutter, da es aus reinem Fleisch besteht und keine Abfälle wie pflanzliche oder tierische Nebenprodukte enthält. Daran kann die Berührungsempfindlichkeit eigentlich nicht liegen.

Eine Diät bei Durchfall ist nicht verkehrt - allerdings ist das teure Tierarzt-Futter unnötig. Koch Reis lange !!! ab, misch Hühnerfleisch drunter und gut. Oder bereite Kartoffelbrei zu (mit Wasser, nicht mit Milch) oder pürrierten Apfel (durch das pürrieren werden Pektine freigesetzt, die Flüssigkeit im Darm binden).

Auch etwas Joghurt im Futter hilft, die Darmflora wieder zu sanieren.

Ich kann Dir http://www.dogforum.de empfehlen. Evtl. haben die Futterexperten oder Gesundheitswisser dort bessere Ideen, woran die Empfindlichkeit liegen kann.

Alles Gute für Deine Pelznase!

Danke für die Antwort - Der Durchfall war wirklich nur an diesem Morgen. Die Tierärztin hat ziemlich übertrieben. Wollte Geld verdienen. Die Diättipps - habe ich ihr selbst aufgezählt und trotzdem hat Sie mir noch extra 16,50 € für Beratung (insges. 45 €) abgezogen. Muss neuen Arzt suchen. Aber ich schau mal ins dogforum.

@Moonstars

Schau Dich nach einem anderen TA um. Es gibt feste Sätze - diese können in drei Schritten gestaffelt sein, sodass zwei Tierärzte für die gleiche Behandlung sehr unterschiedliche Preise verlangen können. 16,50 € nur für Beratung müsste der doppelte Satz sein - eigentlich ist der bei einem normalen Besuch nur in einer speziellen Tierklinik gerechtfertigt (bei Notfällen mit Heimbesuch, Wochenenddienst oder Nachtbereitschaft kann es auch mal den dreifachen Satz kosten).

Was möchtest Du wissen?