Wachstumsfieber

4 Antworten

Ich hatte das als Kind auch. Und mein Kinderarzt sagte, das es meistens bei Jungs auftreten kann... Er hat mir denn Aspirin gegeben, und mich nach Hause ins Bett geschickt

danke für die Infos.

wir haben mehrere Ärzte (Kinderärzte, Hausärzte und bereits 3 Krankenhausaufenthalte) wegen dieses Fiebers konsultiert. Er bekommt es fast regelmäßig alle 4 Wochen und Fiebersaft bzw -zäpfchen geben wir ihm erst aber 39° weil wir es eigentlich ja gut finden, wenn er fiebert. Wir wüssten ja nur gern, woher dieses Fieber kommt - daher auch die Idee, ob es evtl. doch sowas wie Wachstumsfieber gibt. Zumal er ja während der Fieberzeiten keine andere Symptome hat wie Halsschmerzen, Ohrenschmerzen, Husten, Schnupfen o.ä.

Selbst die Ärzte sind ja scheinbar ratlos...

Unser Sohn ist übrigens erst 4 Jahre alt und diese Schübe hat er nun schon seit fast 2 Jahren

Von Wachstumsfieber habe ich noch nie gehört. Fieber an sich ist doch nichts schlechtes, der Körper kämpft mit Fieber gegen Infekte. Das Immunsystem deines Kindes muß doch erst noch wachsen (gestärkt) werden. Mit jeder Krankheit/Fieber wird das Immunsystem stärker.Es gibt viele Kinder die gerade im Kleinkind und Kindergartenalter oft krank sind (eine Erkältung jagt die nächste). Dein Kind reagiert eben auf diese ganzen Viren von außen mit Fieber.

Drücke das Fieber aber bitte nicht sofort mit Fiebersaft runter, denn dann kann es schon sein, daß das Fieber öfter wieder kommt. Denn mit Fiebersaft drückst du künstlich das Fieber runter, der Körper ist aber noch nicht gesund. Allgemein Erklärung:Unter Fieber versteht man eine Erhöhung der Körpertemperatur. Fieber stellt keine eigenständige Erkrankung dar. Es ist eine Reaktion des Körpers auf äußere (z.B. Infektionen) Einflüsse und unterstützt damit die körpereigene Immunabwehr.

wurden denn bei deinem Kind schwerwiegende Erkrankungen wie (Herzentuzündungen, Abzesse, Tumore) ausgeschlossen? Wenn nicht, würde ich das in einer Kinderklinik ausschließen lassen. LG

Du schreibst, die Ärzte - hast du schon Ärzte verschiedener Fachgebiete aufgesucht?
Meine Kinder sind während ihrer Krankheiten oft gewachsen, weiß jedoch nicht, ob sie deshalb krank wurden oder ob das Wachsen eine Begleiterscheinung der Krankheit war.

Was möchtest Du wissen?