Vorhaut geht beim wichsen nich bis hinter die Eichel?

4 Antworten

Hallo Leo,

zunächst einmal ist es nicht ungewöhnlich, dass die bei vielen Jungen bei der Geburt vorliegende Vorhautverengung bis weit in die Pubertät hinein bestehen bleibt. In dem von dir beschriebenen Fall dürfte es sich um eine relative Vorhautverengung handeln, die kannst du auch selbstständig mithilfe einer Salben- und Dehnungstherapie behandeln.

Besorg dir in einer Apotheke eine freiverkäufliche kortisolhaltige Salbe (z. B. Ebenol 0,5 %) und creme damit den vorderen Bereich der Vorhaut dreimal täglich (morgens, nachmittags und zur Nacht) ein. Wenigstens einmal davon ziehst du dann die Vorhaut im schlaffen Zustand so weit zurück bis es spannt aber auf keinen Fall soweit, dass es wehtut und hälst diese Position einige Sekunden. Dann greifst du mit dem Daumen und Zeigefinger beider Hände am oberen Rand der Vorhaut und ziehst nach links und rechts bis es spannt aber nicht so weit, dass es wehtut. Diese Prozedur wiederholst du dann etwa zehn bis fünfzehn Minuten lang und achtest beim Greifen aber darauf eine neben der vorherigen Stelle liegende Position zu nehmen. Wenn es hierbei zu einer Versteifung kommt ist dass kein Problem, denn diese Prozedur ist sowohl im schlaffen als auch im steifen Zustand durchzuführen. Es ist auch möglich, die Dehnung in einer Masturbation auslaufen zu lassen. Wichtig hierbei ist nur, aufzuhören wenn es wehtut und nur die Haut zu spannen, denn dieser Spannungsreiz regt die Vorhautzellen an, neue zu bilden.

Wenn du die Dehnung etwa vier bis sechs Wochen lang konsequent und regelmäßig (möglichst täglich) durchführst solltest du in der Lage sein, die Vorhaut entsprechend zu weiten und danach mit der vollen sexuellen Empfindungsfähigkeit des Penis den Sex und die Masturbation genießen zu können.

Wirksamer als die freiverkäufliche Salbe wäre eine höher dosierte kortisolhaltige Salbe, die du dir aber von deinem Jugendarzt verschreiben lassen müsstest. Zu einem Urologen brauchst du nicht zu gehen, denn viele dieser eher chirurgisch orientierten Ärzte schlagen sehr schnell eine Beschneidung als angeblich einfache und schnelle Methode vor, ohne den Patienten oder dessen Eltern über die teilweise gravierenden Folgen für die sexuelle Empfindungsfähigkeit des Penis oder die häufigen Komplikationen aufzuklären. Bei einer Beschneidung wird mit dem inneren Vorhautblatt der empfindungsfähigste Teil des männlichen Körpers entfernt und die anschließende Desensibilisierung und Kreatinierung der Eichel reduziert deren verbleibende Empfindungsfähigkeit weiter.

Für den möglichen, aber seltenen Fall dass die Dehnungstherapie nicht vollständig wirkt stünde dir mit der Triple Inzision eine modernere Technik zur operativen Behandlung zur Verfügung, die mit weniger Verletzungen und damit wesentlich weniger Komplikationen und eine deutlich kürzere Heilungsdauer als jede Form der Beschneidung verbunden ist. Da viele niedergelassenen Ärzte diese anspruchsvolle Technik oftmals nicht anbieten wollen oder können müsstest du dich dann an die nächstgelegene Universitätskinderklinik wenden, deren Ärzte sind erfahrener in der Anwendung dieser Technik.

Hallo Leo,

was du da beschreibst, nennt sich partielle (teilweise) Phimose. Das heißt, da du deine Vorhaut beim schlaffen Penis ja problemlos zurück schieben kannst, gibt es keine akuten Probleme.

Unter dieser Voraussetzung musst du wegen deinem Problemchen auch nicht zwangsläufig zu einem Arzt gehen, allerdings könntest du es natürlich.

Deine Vorhaut selbst zu weiten/dehnen, ist eine super Idee, allerdings solltest du das nicht vorrangig bei der SB machen. Zum einen kann das wirklich weh tun, da man bei der SB nicht unbedingt so vorsichtig ist, wie man sein sollte, und zum anderen bringt es auch nicht so viel.

Dehnübungen kannst du auch machen, ohne dich dabei selbst zu befriedigen. Allerdings sollte dein Penis dabei steif sein, da deine Vorhau ja nur in diesem Zustand zu eng ist.

Jetzt ziehst du deine Vorhaut so weit zurück, wie es ohne große Schmerzen geht. Es sollte zwar schon spanne, aber eben nicht richtig weh tun. In dieser Position hältst du deine Vorhau nun einige (ca. 10) Sekunden. Dann wieder nach vorne schieben.

Diesen Vorgang dann einfach einige Male wiederholen. Wenn du das regelmäßig (1-2 Mal am Tag) machst, solltest du schon nach wenigen Wochen eine Verbesserung feststellen, in dem du die Vorhaut ein Stückchen weiter nach hinten ziehen kannst.

LG Sascha

Vorhautverängung, ist recht verbreitet bei noch jüngeren Männern. Ist nicht gefährlich oder so, und kann auch von selbst weg gehen. Ansonsten kannst du zum Arzt gehen, aber solange du noch sauber machen kannst eilt das nicht

Mache ein Vergleich mit deinem Kumpel

Wieso denn bei ihm klappt es dich

Was möchtest Du wissen?