Volle Blase?

5 Antworten

Das ist eigentlich ein altbekanntes Phänomen, das vor allem auftritt, wenn man zuvor zu lange angehalten hat. Dann sind die Nerven überreizt und signalisieren kurze Zeit nach dem Wasserlassen erneut einen Harndrang. Bei Übergewichtigen tritt dieses Phänomen sehr oft auch ohne übertriebenes Anhalten auf.

Am besten ist es also, immer gleich rechtzeitig zur Toilette zu gehen, falls man unter solchen Reaktionen leidet!

Ich bin nicht übergewichtig. Davon kann es nicht kommen. Es ist wirklich schwierig. Ich trainiere die Blase. Und versuche das herauszuzögern, mit dem Effekt, daß ich sie dann überreize. Bin verwirrt. Lach.

@luisabella

Ja, aber das Herauszögern ist doch gerade die Ursache! Das bringt nichts.

Mit dem Übergwicht habe ich das nicht so gemeint: Die hben das auch ohne Herauszuzögern sehr häufig! Nichts für ungut!

@Kajjo

Ich wollte nur sagen, daß ich nicht übergewichtig bin. Das war nur eine ganz sachliche Info. Unter dem Motto, also die Ursache fällt damit schon mal weg.

Wenn das regelmäßig passiert, und Sie wissen, daß Sie etwas vorhaben, wo Sie 2 Stunden ungefähr keine Toilette besuchen können, würde ich entsprechende Zeit vorher nichts trinken oder zu mir nehmen, was Harndrang verursacht. (Vielleicht ein bischen ausprobieren). Die Vorstellung, daß man keine Toilette benutzen kann, wenn es plötzlich drängt, kann psychisch dazu führen, daß man glaubt, zu müssen. Ich jedenfalls trinke wenig oder fast keinen Kaffee z.B., wenn ich weiß, daß ich morgens 3/4 Stunde im Bus fahre. Ich bin dann auch sehr gelassen und ruhig. Aber alleine die Vorstellung, in der Zeit nicht zu können, wenn ich normal viel Kaffee getrunken habe, verursacht auch bei mir Panik.

Bodenbeckenübungen machen, wie gesagt und zuhause mal trainieren, nicht immer sofort auf die Toilette zu gehen und versuchen so lange wie möglich einzuhalten.

HALLOO, wurden ja schon sehr viele guten Tipps gegeben.- Respekt!.. Hast Du jedoch schon mal dein Blutbild auf Rheuma untersuchen lassen?, da könnte nämlich auch das Problem liegen!! Typische Zeichen, sowie Blasenschwäche, gehören nämlich leider dazu. (Ich weiß wovon ich spreche, deshalb mein Beitrag). Helfen momentan könntest du dir u.a. noch mit Preiselbeergranulat aus der Apo. Ich kaufe mir zb. dann noch von Aldi (Hofer) den Johannisbeersaft (viel Vit.C), der gezielt hilft. Wenn du merkst im Sommer (Wärme) ist es besser und das Problem hast du eher im Winter(Kälte),dann wäre schon ein Zeichen für Rheuma, klar gegeben. Einfach mal austesten lassen. LG

Auf jeden Fall solltest du die Beckenbodenmuskulatur trainieren und dich aber auch von einem Urologen untersuchen lassen.

Urologe hat mich untersucht. Alles in Ordnung.

@luisabella

Es kann ja auch sein, daß du, weil du es öfter erlebt hast, dich schon selber in diese Angst hinein steigerst. Beobachte doch mal, wieviel du getrunken hast, und wieviel du dann ungefähr an Wasser läßt. Versuch einfach mal, den Harndrang zu ignorieren. Wenn es nämlich schon eine Einbildung ist, wirst du nach kurzer Zeit feststellen, daß du doch gar nicht so nötig mußtest.

Was möchtest Du wissen?