Unsterile Blutabnahme, Ansteckung?

7 Antworten

Die Handschuhe werden nicht getragen um DICH zu schützen, sondern um den zu schützen der dir Blut abnimmt. Vor der Blutentnahme wirst du doch eh immer kurz an der Stelle desinfiziert. Was soll da groß passieren? Nach der Logik müsstest du dich auch mit HIV anstecken wenn du beim Bäcker ein Brötchen kaufst, die tragen nämlich auch keine Handschuhe

Und Stell dir mal vor du hättest so wirklich HIV gekriegt, du sitzt einfach nur doof rum und sagst nichts? Wenn dich etwas stört, sag es doch einfach direkt!

Musst dir keine Sorgen machen

So gefährlich ist Staub auf Büchern nicht, selbst wenn die ersten Handschuhe verseucht gewesen wären und somit das Buch was abbekommen hätte, ist es theoretisch zwar möglich, aber so unwahrscheinlich gering, dass du davon nur 1 Virus /Bakterium abbekommen könntest. Vorher sterben diese auf dem trockenen Buch.

So wie du das formuliert hast, besteht absolut kein Risiko für dich. Es gibt keinen Grund zur Sorge.

Die Handschuhe die in Laboren genutzt werden, sind eh nicht Steril. Sie sollen in erster Linie dass Personal schützen. Wenn du bspw. Blutest.

Das du bei der Blutabnahme mit irgendwas infiziert wirst, ist quasi ausgeschlossen. Dazu müsste man die Spritzen mehrfach benutzen etc.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

War die kanüle verschlossen und wurde vor deinen Augen geöffnet? Wen ja dann sollte alles in Ordnung sein

Was möchtest Du wissen?