Tattoo kurz nach Op?!

4 Antworten

Nein, das solltest du auf keinen Fall machen... Erstens wegen der Medikamente und du solltest deinem Körper auch eine Pause gönnen... Das tattoo läuft dir ja nicht weg, mach einfach einen Termin für in ein paar Wochen später.

kein verwantwortungsbewußter tätowierer macht dir ein tattoo, wenn du blutverdünnende medis nehmen mußt! das würde dir auch nicht viel bringen, da du dann, durch die medis, stark bluten würdest UND DIE TATTOOFARBE WÜRDE MIT AUSBLUTEN!! da könnte man dann sagen, außer spesen und schmerzen nichts gewesen.

ruf den tätowierer an, sag ihm was los ist, entweder kann er dir eventuell einen viel früheren termin nennen - falls das zeitlich überhaupt noch möglich ist - oder ihr verschiebt den termin, bis du mit den medikamenten fertig bist. - leider.... aber nur so geht das!

Nein!

Zum einen hat dein Körper genug zu tun, die OP zu verarbeiten! Zum anderen ist ein Tattoo und Blutverdünner nicht ratsam!

Als ich mich tättowieren lies musste ich en Formular untzeichnen auf dem ich bestätigt habe dass ich nicht in den letzten Wochen oder sogar Monate(kann mich nicht genau errinern) eine OP hatte oder Schwanger bin. Also eher nicht. Versuch den Termin zu verschieben.

Was möchtest Du wissen?