Stuhlprobe, aber wie?

4 Antworten

Also das braucht dir echt nicht peinlich zu sein, die Schwestern machen das jeden Tag. Da kannst du ruhig nachfragen, wenn du was nicht verstehst.

Normalerweise stellt man die Bettpfanne einfach ins geöffnete Klo. Die hat einen Rand, so dass sie nicht reinfallen kann.

Danke ich glaube deine Antwort ist genau das was ich gebraucht habe :D

Die Bettpfanne hat schon seinen Sinn, oder kannst du aufstehen?

Die sind sicher, sonst würden die nicht viele Patienten benutzen. Nur halt etwas "gewöhnungsbedürftig".

Das muss keinem peinlich sein, dafür sind diese Pfannen da, also wenn du fertig bist, Knopf drücken und die Schwester kommt.

Gute Besserung

Das seltsame ist, dass ich aufstehen kann...

Deshalb verstehe ich das mit der bettpfanne nicht.

@KnightOfPeace

Dann fragst du nachher die Schwester warum du die Pfanne nehmen solltest.

Für die Stuhlprobe! Wie soll man sonst deinen Kot in das Röhrchen füllen für das Labor ? Aus der Toilette fischen wäre nicht sinnvoll .

Frag einfach ob du das Röhrchen mit dem "Löffelchen" haben kannst. Dann kannst du es selber "abfüllen" oder in die Pflanne machen, Knopf drücken und machen lassen.

Tut mir leid für meine miese rechtschreibung... Ich meinte natürlich Stuhlprobe.

Tochter(18) Fieber trinkt und isst nichts

Hallo es hat so angefangen, dass meine Tochter (18) Sonntag in der Nacht zu mir ins Bett gekommen ist und Schüttelfrost, Kopfschmerzen, Nackenschmerzen und Übelkeit hatte. Habe ihr dann Ibuprofen gegeben. Sie hat mehrere Stunden bis sie eingeschlafen ist gezittert, weil ihr kalt war obwohl sie mit zwei Decken zugedeckt war. Als sie dann aufgewacht ist gings ihr nur schlimmer sie hatte sehr starke Bauchschmerzen und Übelkeit und Fieber kam dazu. Sind dann zum Arzt gefahren dieser meinte sie hätte einen Virus Infekt und hat ihr Paracetamol verschrieben. Habe ihr dies dann daheim gegeben jedoch gings ihr nicht besser. Ihr Fieber stieg bis zu 40 Grad sie lag nur im Bett konnte nichtmal aufstehen um auf die Toilette zu gehen und hat vor Schmerzen gestöhnt. Als es ihr dann so schlimm ging habe ich beim ärztlichen Bereitschaftsdienst angerufen diese schickten einen Arzt zu uns nach Hause. Dieser hat sie abgehört etc. und meinte Sie könnte die Grippe habe. Sie solle weiterhin Paracetamol oder Ibuprofen einnehmen. Nachts hat sie dann noch Durchfall und starke Bauchkrämpfe bekommen. Ihr gehts heute immernoch nicht besser sie trinkt seit 3 Tagen nichts nur ganz wenig wenn sie die Tabletten einnimmt denn die Bauchkrämpfe und die Übelkeit werden dann nur schlimmer. Essen tut sie auch nicht. Habe heute morgen bei unserem Hausarzt angerufen dieser meinte dann sie hätte wohl Bakterien wegen dem Durchfall. Stuhlprobe wurde heute abgegeben. Bringt meiner Tochter jedoch nichts da die Ergebnisse erst in 3 Tagen kommen. Ihr Fieber ist heute auf 38 Grad gesunken.

Was soll ich tun? Sie hat sehr starke Schmerzen. Wenn sie nichts trinkt dann kann das sehr böse enden.

...zur Frage

3 mal zusammengebrochen, übelkeit, erbrechen, durchfall - was tun?!

alles fing gestern Abend an als ich meinen Opa mal wieder im Krankenhaus besuchte. Ich bin dort schon zusammengebrochen, also mir wurde schwarz vor augen, nichts mehr gehört usw. dann haben mich die schwestern hingesetzt und sprachen von besucherohnmacht, dass konnte ich dort schon nicht glauben weil ich wie gesagt öfters da bin. Das war gegen 18 uhr, ich bin dann gleich nach hause und hatte dort schon ein komisches gefühl im bauch und keinen appetit. kurze zeit später hatte ich dann heftig durchfall und es wurde bei jedem toilettengang flüssiger. um dieses gefühl im bauch etwas zu lösen habe ich ein warmes bad genommen, aber auch das musste ich unterbrechen um auf die toilette zu gehen und dann auch noch zu erbrechen. bin dann sofort ins bett. dann war ich um 11 nochmals auf der toilette mit erbrechen, um 12 das selbe spiel doch auf dem weg zur treppe wurde mir wieder kurzzeitig schwarz vor augen und ich brach zusammen (wieder nur 2-3 sekunden) dann lag ich im bad auf der erde für ca 15minuten mit beinen nach oben und meine eltern haben sich um mich gekümmert. nach 2 schlucken tee bin ich zurück ins bett. danach war ich noch einmal unten und dann um 2.30 wieder und da bin ich auf der toilette nochmal kurz weggetreten. um ca 4uhr hab ich dann nochmals die toilette besucht, diesmal allerdings ohne erbrechen nur ein bisschen schwindel. seit dem musste ich nur noch zur toilette heute vormittag. um 9 nahm ich 2 tabletten um den durchfall zu stppen, die jetzt auch wirken. jetzt habe ich immernoch ein komisches gefühl im bauch und zudem habe ich seit dem ersten zusammenbruch im KH dieses puckern am bauch, also mein herzschlag ist seitdem deutlich sichtbar und spürbar an bauch und halsschlagader. hat jemand irgendeine ahnung was das sein könnte und was ich am besten mache ?? (habe ein zwieback und eine tasse kamillentee jetzt drinnen behalten und die letzten tage wie gewohnt gegessen)

...zur Frage

Große Angst vor meinem Blutergebnis - warum dauert es solange ?

Letzten Donnerstag habe ich bei meinem Hausarzt Blut abnehmen lassen. Sie wollen die normalen routine Werte ermitteln, aber auch spezielle Werte wie auf Krebs, Herpes, HIV (da ich einen kleinen Verdacht hatte), Schilddrüse und anderen Infektionen. 

Mir wurde gesagt diese speziellen Ergebnisse dauern 4-6 Tage und ich soll dann diesen Dienstag mal in der Praxis anrufen. Konnte es jedoch aus Angst nicht mehr aushalten und habe schon Montag Nachmittag angerufen. War noch nichts da leider. Dienstag habe ich dann nochmal angerufen und mir wurde gesagt die wissen selber nicht wie lange das dauert, ich solle mich beruhigen, abwarten und ich solle nochmal Freitag anrufen. 

Nun zerbreche ich mir schon seit dem letzen Anruf wieder den Kopf und habe so eine große Angst ein schlimmes Ergebniss zu bekommen. Habe Donnerstag dann wieder angerufen und mir wurde gesagt „morgen sollte es da sein“ gut, ok.

Gerade habe ich dann dort angerufen, so wies mir gesagt wurde, dass ich am Freitag anrufen soll und immernoch ist mein Ergebnis nicht da!! Wurde wieder vertröstet mit „sowelche Ergebnisse dauern nunmal ziemlich lange“ und na ja die wollen nun dort im Labor anrufen und das klären, weil es doch schon ein langer Zeitraum ist und ohman jetzt mach ich mir nur noch mehr Sorgen.. ist es jetzt ein schlechtes Zeichen für mich weil es solange dauert? Soll wohl um kurz vor 12 da nochmal kurz anrufen und fragen was die da nun erreicht haben beim Nachfragen😣

Ausserdem hat die Praxis dann heute, weil Freitag ist nur bis 12 Uhr geöffnet und wenn mir dann was schlimmes mitgeteilt wird, müsste ich wieder bis Montag warten, bis ich hingehen könnte. Das halt ich echt nicht mehr aus. 😣

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?