Solarium: Beste Bräune auf der leichten Sonnenbank?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die meisten Profisolarien haben 160 Watt Röhren, die je nach Gerät eine UVB Lichtantei zwischen 0,5 und 0,8 % haben. Dadurch ist gewährleistet, dass alle Solarien annähernd die gleiche Leistung haben. Typenbezeichnungen wie 600, 800 oder 900 sagen nichts über die Solariumstärke aus. Ist lediglich die Serie, wobei höhere Nummern meist auf größere oder besser ausgestattete Gerätetypen verweisen. Die Haut bräunt ab der 5. Minute, und bildet ab der 12. Minute neue Pigmente. Am stärksten bräunt die Haut zwischen der 20. und 23. Minute. Eine Bestrahlungszeit in einem leichteren Solarium von 25 Minuten ist effektiver als 18 Minuten unter einem starken Gerät. Da das Lichtspektrum aller Solarien gleich ist, kommt es auf die Dauer der Bestrahlung an. Je länger man bräunt, desto mehr neue Pigmente bilden sich in der Oberhaut. Neue Pigmente bauen sich langsamer ab, als die vorhandenen verblassen. Je mehr Pigmente, desto länger die Bräune. Dennoch.. Nicht übertreiben mit den Bestrahlungszeiten..

Nee, auf keinen Fall! ! Ich war unter Starken 1x die Woche 10 Min. Jetzt gehe ich unter leichte 1x die Woche 15Min.Und bin braun! Alles andere ist ja Selbstmord auf Raten^^

wenn sich die sonnenstudios dran halten, haben alle sonnenbänke ungefähr die gleiche stärke(nach der neuen gesetzeslage)

viele denken auch dass eine 900er stärker ist als eine 500er--- völliger quatsch

Was möchtest Du wissen?