Schmerzensgeld nach einer Fehlgeburt durch einem Autounfall - ist der Betrag, den sie mir anbieten, aus Eurer Sicht gerecht?

1 Antwort

Man kann das verlorene Leben nicht ersetzen. Egal wie hoch der Betrag ist. Dies ist ein Versuch den Prozess nicht in voller Länge durchzuführen sondern es mit der Einmalzahlung zu beenden. Du kannst davon ausgehen das der Betrag höher ausfällt wird das ganze bis zum Ende durchgeführt. Jedoch stelle dich dafür auf ca. 2 Jahre ein so lange kann das dauern bis es zu einer endgültigen Entscheidung kommt. Das kostet nerven! Habe bei einem Autounfall 2800€ bekommen, knie kaputt.... 

... Als Ausgleichszahlung, wollte keinen langatmigen Prozess damals 

Vielen Dank für deine Antwort Tut mir echt leid für dich Da ist ein weiteres Problem während dieser Zeit hat mein Schwiegervater bei einer irgendeine Anwältin ein Termin vereinbart sie selber sagt das ich es vergessen kann mehr zu erhalten bei einem Schwangerschaftsabbruch in der Tabelle bekommt man nicht mehr wie 5.000 Euro das ist schon die Grenze sagt sie Bei einer Frau die keine Kinder kriegt die durch eine künstliche Befruchtung schwang wurde und sie auch älter ist dann könnte man höheres Schmerzensgeld anfordern bei dir ist das nicht der Fall. Sollte es zumGericht kommen muss ich ihr erst einmal einen hohen Betrag zahlen da ich kein Rechtsschutz habe. Sie ist momentan auch schwanger und bekommt in paar Wochen ihr Kind

@Kaderim76

Dann solltest du das Angebot annehmen. Auch wenn es in keinster Weise die Sache gutmachen kann. Versuche alles erlebte zu verarbeiten und wenn es geht abzuschließen. Wenn ihr euch weiterhin ein Kind wünscht sollte man sich rundum wohl fühlen, alles was einen belastet ist ungünstig. Is jetzt leicht gesagt, ich weiß. Ich wünsche dir alles Gute.

ca. 2 Wochen nach Fehlgeburt leichte Blutung?

Hallo ihr Lieben,

ich hab am 25.09.2013 erfahren, dass ich schwanger bin. Am Donnerstag den 26.09 waren die Blutwerte da... HCG bei 270 ca. 4-5ssw kam dabei heraus.

Da ich aber schon seit 2 Tagen Blutungen hatte ging ich direkt am Montag wieder los... wieder wurde mir Blut abgenommen und am Dienstag wurde mir dann gesagt, dass mein HCG auf 127 gesunken ist und ich eine FG habe :( ....

Die ganze Sache ging dann ohne AS über die Bühne...

Ich hatte auch schon am Freitag 27.09 gedacht, ich hätte es gesehen auf Toilette... rief meine Ärztin an und sie sagte:"Ach machen sie sich nicht verrückt... das war sicher das Hämatom!"... Inzwischen bin ich mir sicher, dass es das Kind war... :( wenn man das Ei schon in der 4-5ssw so deutlich erkennen kann...

Am 06.10 waren die Blutungen der FG dann endlich zu ende... Das ist nun erst 4 Tage her...

Gestern hatte ich allerdings rechts so ein ziehen und pieksen... dachte es sei der rechte Eierstock... nun ja... weiter hab ich mir da auch nichts bei gedacht.

Heute sah ich dann, dass ich gaaaaaanz leicht wieder blute. Frisches Blut... Aber wirklich nur ganz ganz wenig.... Da ich gestern noch einmal beim Blut abnehmen war weiß ich, dass mein HCG gestern schon auf 12 runter war...

Man kann doch erst wieder schwanger werden, wenn der HCG bei unter 10 ist, oder? Ich frage mich nämlich, ob das heute eventuell doch schon eine Einnistungsblutung gewesen sein könnten??? Oder einfach nur die restlichen Hormone?

Ich bin leider nicht sooo gut in Zyklusberechnungen usw. deswegen wollte ich wissen, was ihr darüber denkt...

Meine Frauenärztin sagte zwar, wir sollten 3 Monate warten bevor wir weiter üben für ein Kind... aber ihr wisst ja wie das ist... Andererseits habe ich gelesen, dass das Quatsch ist mit dem Warten...

Was eventuell auch noch wichtig sein könnte: Die FG kam genau zu dem Zeitpunkt, an dem ich auch sonst meine Periode hätte.... ca. 24-27 rum.. ohne meine SS-Tests zu Hause hätte ich wahrscheinlich nicht mal was von der ss gemerkt...

ich dachte nur:"Huch... musste die Periode nicht kommen? Machs mal nen Test... hast ja noch ein paar für den Notfall..." Und siehe da... POSITIV :) Leider war die Freude nicht sehr lang wie ihr ja wisst :(

Nun ja... Jedenfalls wäre ich sehr Dankbar, wenn ihr mir etwas auf die Sprünge helfen könntet ;)

LG Lena

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?