Private Krankenversicherung (DKV) - wer hat Erfahrung?

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

Würde gesetzlich versichert bleiben 42%
Würde zur Privatversicherung raten 25%
Würde von DKV abraten 17%
Würde zur DKV raten 8%
Würde andere Private Versicherung empfehlen 8%

5 Antworten

Würde gesetzlich versichert bleiben

Ich war jahrelang in der DKV mit einer Vollversicherung versichert. Wenn ich meine damaliger Entscheidung nochmals treffen dürfte, würde ich in der gesetzlichen Krankenversicherung bleiben. In jungen Jahren sind die Beiträge durchaus o.k.. Im Alter wird es schon mehr als kritisch. In der Rente kaum bezahlbar. Ich hatte das Glück durch Arbeitslosigkeit( ist mittlerweile Vergangenheit) wieder in die gesetzliche Kasse zurückkehren zu können (geht unter 55). Das war das beste was ich machen konnte. Nie wieder in eine private Krankenkasse und schon gar nicht in die DKV bzw. Ergo

Würde gesetzlich versichert bleiben

Ich habe beide Systeme kennengelernt. In der gesetzlichen ist man auf lange Sicht besser aufgehoben. In der privaten Krankenversicherung wird es im Alter richtig teuer. Und so mancher hat ein großes Problem dies mit seiner Rente zu bezahlen.

DKV ist der letzte Laden. Seit über 15 Jahren dort versichert. Jetzt brauche ich Die DKV und sie zahlen nicht. Weder Krankengeld noch Arztrechnungen. Unfreundlich obendrein. Wirklich enttäuschend... Klage jetzt.....Finger weg...Gesetzlich bleiben. Und wenn privat dann nicht die DKV

Würde gesetzlich versichert bleiben

solange Du noch jung und ungebunden bist, und vor allem gesund, ist eine private KV vielleicht interessant, günstig usw. Aber, bedenke, wenn Du privat versichert bist, muss jede einzelne Mitglied Deine Familie sich separat versichern (keine Familienversicherung). Und wenn dann irgendwelche chronische Krankheiten oder Arbeitslosigkeit oder sonstige unvorhergesehene Dinge passieren, dann sind sie nicht unbedingt immer sooo flexibel, kulant und günstig. Ich war jahrelang priv. versichert, zum glück wieder gesetzlich. Und auch wenn es vielleicht viel zu beanstanden gibt, wenigstens haben wir in D. eine gesetzliche KV! Sorry, aber private KV kann ich nur abraten.

Würde zur Privatversicherung raten

generell kann man sagen, dass die private krankenversicherung eine bessere versorgung bietet - nicht nur, dass man beim arzt viel schneller dran kommt, sondern auch bei den medikamenten. dies musste ich am eigenen leib erfahren. man sollte sich jedoch genau nach den leistungen und beiträgen erkundigen, ein vergleich kann hier auch nicht schaden. eine gute private krankenversicherung ist z.b. auch die debeka (bin selbst dort versichert). unter http://www.wissen-private-krankenversicherung.de kannst du dich auch weiter informieren... gruß kai

Als Beamter mag das sein. Als normaler Arbeitnehmer kann man grundsätzlich von einer PKV abraten. Und die Sache mit der besseren Behandlung ist ein "Ammenmärchen". Ich war lange Jahre privat versichert und nunmehr seit 2 Jahren wieder gesetzlich versichert. Einen echten Unterschied kann ich nicht erkennen.

Was möchtest Du wissen?