Plötzlich Ekel vor der Zigarette- ist das normal?

9 Antworten

Ideologie beiseite:

Plötzlicher Ekel vor einem bislang geschätzten Genußmittel ist schon ein gewisses Alarmzeichen. (Das hat jetzt nichts mit der Zigarette zu tun, sondern würde auch beispielsweise bei Schokolade gelten - oder meinetwegen auch Möhren.)

Wenn sie das Gefühl hat das nicht alles in Ordnung ist mit ihr, sollte sie sich ruhig einmal durchchecken lassen. Aber ansonnsten Freu Dich doch mit ihr und geht ein Eis essen von dem gesparten Geld!

Die Einsicht kommt spät, aber nicht zu spät. Der Sinneswandel kommt wohl daher, dass Rauchen wohl nie ein Genuss war, sondern eher eine Sucht.

Die Werbung für Zigaretten hat das Konsumverhalten der Raucher stark beeinflusst.

Die Einsicht....sehr gut! So seh ich das auch!

Warum sollte Sie sich checken lassen? Normal ist relativ. Vielleicht steckt auch noch eine andere Person in Ihrem Leben dahinter.

Plötzlicher Ekel vor Zigaretten kann auf eine Lungenkrankheit hinweisen. Bring ihr das mal schonend bei und beweg sie dazu, zum Arzt zu gehen.

Was möchtest Du wissen?