Offener Zahn nach Wurzelbehandlung, wie lange kann der Zahn danach schmerzen?

5 Antworten

Odonton, ist pflanzlich, brennt erstmal ein bisl, hilft aber dann ganz gut. Man lässt es kurze Zeit im Mund und schluckt es dann. Bei einer Wurzelbehandlung kann das schon eine Zeit lang dauern bis der Schmerz ganz nachlässt. Erfahrungsgemäß wird die Wurzelbehandlung auf öfter durchgeführt, so lange bis alles raus ist. Alles Gute

Würde es sehr gerne auch wissen da ich vor einem Jahr eine Wurzelbehandlung bekommen habe aber mein Loch davon ist davon immer noch auf hatte danach auch eine sehr angeschwollene Backe und sehr angeschwollenes Zahnfleisch es tut immer noch so höllisch weh da mir heute morgen ein großes Stück abgebrochen ist zurzeit ist es schon wieder angeschwollen

sry das es jetzt erst kommt was hast du dagegen gemacht

Hallo,

leider ließ sich der Zahn nicht ruhigstellen, sondern fing immer wieder zu schmerzen an. Deshalb musste er mittlerweile gezogen werden, was eine enorme Prozedur war, weil der Zahn unter der Krone schon total zerbröckelt war. Und die Wurzeln wuchsen auch nicht nach unten, sondern seitlich in alle Richtungen, deshalb hat die Wurzelbehandlung wohl auch nicht angeschlagen... Na ja, nun isser halt weg und ich hab wieder einen Zahn weniger... Aber danke nochmals für Eure Hilfe und Wünsche!

Meine Mutter hatte so was schon oft und lag mal einen ganzen Monat fast nur rum, weil es immer noch weh getan hat. Das war allerdings bei einer Zahnziehung. Wurzelbehandlungen hatte sie auch schon öfters und lag danach auch immer eine ganze Weile und konnte nichts richtiges essen. Das ist normal, denke ich. Der Zahnarzt geht ja unter den Zahn und bohrt da rum, es ist klar, dass der Zahn danach empfindlich ist und erstmal verheilen muss.

ich hoffe, dir geht es bald wieder besser :)

Mir kommt es so vor, als ob der Zahnarzt den Nerv noch nicht ganz gezogen hat.

Aber wenn eine solch starke Entzündung drin ist, kann es schon länger dauern, bis der Shcmerz weg ist. Hast du kein Antibiotikum bekommen ?

Ich würde in der Pracis anrufen und nach Schmerzmittel fragen, die du nehmen kannst und auch wie du das Loch ausspülen darfst.

Gute Besserung

Hallo,

nein, ich hab kein Antibiotikum bekommen. Schmerzmittel hab ich mir dann vom praktischen Arzt geholt, der im selben Haus wohnt. Der ZA meinte, ich solle mit Wasser ausspülen, und notfalls auch mit einem Zahnstocher die Sachen rausholen. Aber ich hab mit der sanft eingestellten Munddusche gearbeitet, das finde ich nicht so brutal als einen Zahnstocher. Danke für die Wünsche, ich hoffe sie erfüllen sich bald. LG, Karin

Was möchtest Du wissen?