Normal mit 22 Jahren sich alt fühlen...

22 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist die Kindheit und frühe Jugenzeit (Teenis) vorbei. 22 Jahre: Übergangsjahr, da sollte man die Kindheit und die Teenzeit schon abgeschlossen haben.

Wenn man Schwierigkeiten hat, diese Zeit hinter einem zu lassen, weil man sie nicht loslassen kann, dann solltest Du was dagegen tun, sonst wird der Weg schwierig in die Jugend- und Spätjugendzeit und dann ins Erwachsenenalter.

Loslassen, verabschieden, damit Du Dich nicht alt fühlst sondern zwanziger-jung. Vielleicht schreckt es Dich in diese Zeit zu gehen, ob Deines jetzigen Lebens. Ich weiß es nicht, Du schon.

Es ist die Kindheit und frühe Jugenzeit (Teenis) vorbei. 22 Jahre: Übergangsjahr, da sollte man die Kindheit und die Teenzeit schon eabgeschlossen haben.

Wenn man Schwierigkeiten hat, diese Zeit hinter einem zu lassen, weil man sie nicht loslassen kann, dann solltest Du was dagegen tun, sonst wird der Weg schwierig in die Jugend- und Spätjugendzeit und dann ins Erwachsenenalter.

Loslassen, verabschieden, damit Du Dich nicht alt fühlst sondern zwanziger-jung. Vielleicht schreckt es Dich in diese Zeit zu gehen, ob Deines jetzigen Lebens. Ich weiß es nicht, Du schon.

Habe hier wohl einen Doppelklick gemacht. Entschuldigung.

Hör zu. Mit 22, fängt das leben doch erst an. Natürlich bist du mit 22 noch nicht alt! Mach einfach mal das was du in deiner Kindheit, am meisten geliebt hast. Fühl dich noch nicht alt. das kannst du dann mit 70! :D

Hallo ich bin 22 Jahre alt seit feb und fühle mich seit März genauso also alt ich habe auf instgram bei zwei weiteren 22 jährigem das selbe gelesen woran liegt es und wirklich ein Monat nach dem ich 22 wurde seit dem habe ich ab kaum etwas Spaß und ich fühle mich wie 55als zieht das Leben an mir vorbei

das wird immer schlimmer bis zum 30. Geburtstag. Ab dem 31. ist das Leben wieder entspannt

Das sind diese Übergangjahre. 7er Rhytmus - Zehnerrhytmus. Nicht jeder bewältigt diese so einfach.

Was möchtest Du wissen?