Nervenzusammenbruch immer ohnmacht?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Oft wird eine Nervenzusammenbruch schon als solcher bezeichnet, wenn man weinend zusammenbricht und einfach nur noch wie ein 'Häufchen Elend' in der Ecke sitzt.

eine Ohnmacht ist nicht zwangsläufig ein Begleitbild bei einem nervebzusammenbruch. Goggle einmal Symptome eines Nerverenzusammenbruchs, da wirst Du einiges lesen können. Wünsch Dir aber keinen, das ist schwerwiegend und gehört in ärztliche versorgung

Ich habe schon 3 mal einen Nervenzusammenbruch gehabt. Einmal davon mit Ohnmacht und zweimal ohne. Ich bin froh, dass ich nun endlich wieder klar komme. Hatte danach (und auch vorher schon) regelmäßig Psychotherapie gehabt. Habe zur Zeit keine Therapie, da ich in der Warteliste eines neuen ambulanten Psychologen stehe. Ich war auch deshalb vom 03.12.2012 bis 08.02.2013 stationär untergebracht auf freiwilliger Basis. Also Psychiatrie. Aber die Merkmale sind unterschiedlich. Bei mir war es halt so, dass ich nur noch am heulen war und einfach nicht mehr konnte und Depression schlagartig hatte die sich zu Suizidgedanken gewandelt haben. Der zweite Zusammenbruch war es direkt Ohnmacht und der dritte ( September 2014) war völlig unbewusst. Bis ich dann plötzlich nicht mehr wusste was ich  mache, wo ich bin und einfach nicht mehr bei mir war... 
Auslöser sind halt zu viel psychische und/oder seelische Belastungen.
Solltest Du aber solche Symptome haben, dann versuche dich zu beruhigen. Denn nur dann kannst du den Nervenzusammenbruch mildern. wenn Du unregelmäßig und immer schneller atmest, nimm dir eine einfach Mülltüte und halte sie vor deinen Mund und atme damit ruhig ein und aus. _____________________________________________________________  Symptome:

Unruhe

Nervosität bzw. innere Anspannung

Unfähigkeit zur

 

Ruhe

 

zu kommen

 

Schlafstörungen in

 

Form

 

von Einschlafstörungen oder Erwachen in der

 

Nacht

nachlassende Konzentration

 

Erschöpfungsgefühl am Tag

(z.B. beschleunigter Puls und

 

Atemfrequenz

, Magen-Darmbeschwerden, Schwindelgefühl, Verspannungen)

                                                              _______________________________________________________________

Kannst Dich ja bei mir melden, wenn was ist oder Du noch Fragen hast.

Lieben Gruß Sebastian

Was möchtest Du wissen?