Nagelbett entzündung! Hilfe, gute Hausmittel?

5 Antworten

als (erstes) hausmittel kannst du den finger in heissem (kern)seifenwasser baden. ich wuerde allerdings empfehlen, morgen einen arzt aufzusuchen. da sich schon eiter gebildet hat, koenntest du ansonsten eine "blutvergiftung" bekommen.

Du kannst den Finger in Kernseife baden (also in Wasser, in dem Kernseife gelöst ist). Bisher hat das hier in meiner Familie immer geholfen.

Ich habe so etwas auch oft, Nagelhautentzündung. Ich schmiere, sowie ich es bemerke( schmerzt ja auch arg), Zinkheilsalbe von Abtei ( hab ich vom real) unter den Nagel. Nach2 Tagen ist es eigentlich immer schon ganz prima verheilt. Ansonsten nehm ich auch gerne antiseptische Wundcreme von Bepanthen. Und dann hatte ich auch schon einmal Tyrosur-Gel aus der Apotheke.

Ich hatte auch vor kurzem eine Nagelbettentzündung, jedoch am großen Zeh (mit wildem Fleisch). Ich musste das wilde Fleisch erst wegschneiden (so gut es geht), und dann habe ich die Creme Ichtholan drauf geschmiert und dann Verband (ich hatte es auf beiden Seiten vom Zeh deshalb war ein Pflaster zu klein) drum. Dann musste ich eben jeden Tag den Verband wechseln und davor musste ich wieder das wilde Fleisch wegschneiden und dann halt abspülen. Am Anfang sah es so aus als wäre es schlimmer geworden, habe dann trotzdem weitergemacht und dann nach ca. 1 Woche war die Entzündung weg. Hoffe ich konnte dir helfen :)

Hey ich hatte es zwar an meinen Großzehen aber ich musste zum arzt ! Und der hat dann festgestellt das mein nagel eingewachsen war! Und beim finger kann des auch passieren !? Geh lieber zum arzt ! Ich wollte dir auch keine angst machen ! Liebe Grüsse :-)

Was möchtest Du wissen?