MPH und Coffein

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, beides sind Stimulanzien und genau da liegt das Problem. Es könnten Wechselwirkungen kommen, und wenn man schon MPH nimmt, bräucht man eigentlich nicht dazu noch Kaffee (jedenfalls nicht in hohen Mengen).

Es gibt jedoch noch ein Problem:

  • Viele AD(H)Sler werden durch Koffein (Kaffee, Cola, Tabletten) unkonzentiert, müde oder schlafen sogar ganz ein. Demnach kann Koffein bei AD(H)S die Konzentration senken, nachdem man sie mit MPH erst überhaupt je oben halten konnte!

Es kommt auf die Person an, aber es kann durchaus untereinander zanken!

So ist es bei mir, ich werde müde wenn ich Koffein trinke in welcher Form auch immer , also es hat bei mir den gegenteiligen Effekt darum meide ich meistens Koffein ,aber anscheint hilft es einigen auch fitter zu werden dadurch trotz, oder grade wegen Mph

@TimeChaos

Ich gehöre auch zu denen die mit "Trink Kaffee, dann wirst du wacher!" gar nichts anfangen können.

einigen auch fitter zu werden dadurch trotz, oder grade wegen Mph

  • Entweder haben sie kein ADS oder haben Glück, dass es trotzdem wirkt
  • oder das MPH hat dort eine Wechselwirkung, die man aber nicht beschreiben oder vorhersehen kann.

Es muss nicht sein, es wäre übertrieben. Man kann vielleicht 1 Tasse genehmigen, jedoch könnte man einschlafen. Und eigentlich sollte das MPH an sich reichen, wenn nicht , sollte die Dosis geändert werden oder auf ein anderes Präparat. => Arzt.

@verreisterNutzer

Betroffen sind die schon also muss es Glück sein , oder (das wäre nun reine Spekulation ) es liegt an den Firmen der Hersteller , da jene Hexal oder 1a Pharma nehmen und ich zb medikinet ,aber das wirklich nun Spekulation meiner Gedankengänge ;) Ich danke dir für die Antworten

@TimeChaos

Am Hersteller wird es schon nicht liegen, ist ja schließlich der gleiche Wirkstoff drin. ^^

Jedoch gibt es von Medikinet auch retardierte Präperate oder auch von anderen Herstellern. (z.B. Concerta) , das lässt die Wirkung etwas verändern, aber nur im zeitpunkt.

@verreisterNutzer

Mhh da scheiden sich in mein Augen die Geister ...Ich habe ein Bekannten freund der macht so Langzeittest mit Ritalin in Auftrag der Firmen. Den habe ich mal gefragt ob es " Einbildung" ist wenn man meint das die und die Medikamente der Firma besser sind von der Wirkung her , als die gleichen einer andern Firma .Weil ich immer das gefühlt hat das eine bestimmte Firma von Mph her bei mir nicht so wirkt wie es andere tun.Er sagte ja den die "Pressung" der Tabletten ( Einstellung der marschieren ) an Anfang spiele schon ne rolle sie hätten das mal getestet und jede Firma mache es anders und es gibt einige Menschen die darauf halt ne Wirkung merken .. Ich habe vielleicht Bauklötze gestaunt als er mir das mitteilt .Sicher mag einiges auch eine Kopfsache sein aber ich fand das hoch interessant .Des wegen sagte ich es sei reine Spekulation meiner seist her ;) Bin leider jemand der viel zu viel Nachdenkt und dann irgend wann " Im Dreieck springt" weil die Gedankengänge so verworren sind das man aufpassen muss ;)

@TimeChaos

Es gibt von Medikinet auch Medikinet retard, das ist natürlich nicht das gleiche wie Ritalin - welches soweit ich weiß immer unretardiert ist.

Aber ja die Kopfsache spielt schon eine große Rolle bei MPH. Es ist unglaublich wie viele Wirkungen nur auf Placebo beruhen (steht z.B. im Krause & Krause- Buch)

z.B. die Mundtrockenheit ist eigentlich mehr ein "Placebo-Nocobo" als tasächlich eine Nebenwirkung.

@verreisterNutzer

Ay ,ich weis es halt durch mein freund, der nicht nur für Ritalin Tests macht , da ich ihn auch da durch natürlich sehr ausfrage . Irgend wie brauch ich immer das Feedback durch meine Gedankengänge ob das so wirklich ist oder obs Einbildung ist ;)

Dazu auch noch Koffein muss nicht sein.

Was möchtest Du wissen?