Sind Medikamente im Blut nachweisbar?

5 Antworten

Man könnte den Spiegel von Cortison oder Prednisolon bestimmen, macht man normalerweise aber nicht. Bei hohen Cortisongaben über einen längeren Zeitraum kann die Thrombozytenzahl zu hoch sein.

Wenn normal Blut abgenommen wird, werden nur "normale" Werte, wie Leucozyten, Thrombozyten, Gerinnungszeiten usw. bestimmt, ein großes Blutbild gibt auch Aufschluß über Nieren-und Entzündungswerte.

Dann kann man noch Blut für eine Blutsenkung abnehmen und weitere Untersuchungen wie Tumormarker usw. machen.

Wenn man nach einem Medikament im Blut suchen will, muß man wissen, um welches Medikament es sich handelt. Will heißen, der Arzt hat Verdacht auf Morphiumeinnahme, er fragt gezielt im Labor danach, dann sucht man nach Morphium, oder Schlafmittel wie Benzodiazepine. Auch andere Medics, wie z. B. Voltaren (Diclofenac), was man als Schmerzmittel bei Rheuma oder Arthrose gibt, können nachgewiesen werden, wenn man gezielt danach sucht.

Ohne Angabe des gesuchten Medikaments ist es die berühmte Stecknadel im Heuhaufen, die man finden müßte und es wäre reiner Zufall, wenn man etwas feststellt. LG

Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Antwort! Aber kann man denn überhaupt nachweisen ob ein bestimmtes Hormon beispielsweise ausschließlich vom Körper produziert wurde oder ob man es eingenommen hat um den Hormonspiegel zu erhöhen?

@MaikeSteenkamp

Wenn man explizit nach dem Hormon fragt, wird man einen augenblicklichen Blutwert erhalten. Wenn der so anormal ist, daß der Körper dieses Hormon entweder nicht oder nicht in einer solchen Menge produziert haben kann, ohne krank zu sein, würde man Dich darauf ansprechen.

@Negreira

Aber "sehen" kann man es nicht?

@MaikeSteenkamp

Also Dein Blut ist rot, ob mit oder ohne Hormonen. was hast Du denn bloß für einen Streß? Es gäbe wohl keinen unerkannten Dopingfall, wenn alle unerlaubten Mittel so ohne weiteres im Blut nachzuweisen wären.

@MaikeSteenkamp

Man bestimmt das Verhältnis von Cortisol und verschiedener Cortisol-stimulierenden Hormone. Das Verhältnis ändert sich, je nachdem ob man Cortisol von außen zuführt.

Prednisolon hingegen ist synthethisch und kann direkt bestimmt werden.

@Chillersun03

Ja, aber nur, wenn man gezielt danach sucht. Dann würde vielleicht noch ein Kontrollblutbild gemacht, wenn der Patient keine Erklärung für den erhöhten Wert hat. Ich sagte ja, man kann alles feststellen, wenn man gezielt danach sucht. Sonst nicht.

@Negreira

Da stimme ich dir voll und ganz zu :)

Würde mich seeehr wundern, falls das nicht möglich sein sollte. Ob sowas zu den Standard-Tests gehört, weiß ich nicht, aber dies könnte man sicher ergoogeln oder beim Arzt nachfragen.

Und was genau bewegt dich zu der Fragestellung, wenn man fragen darf ?

Wenn man gezielt schaut, kann man das bestimmt feststellen. Bin mir aber nicht sicher.

Aber nur wenn man danach guckt nicht wenn man normal Blut abnimmt

Hallo cortison kann man im Körper sehen ja :)

aber der körper produtiert es ja auch selbst. weiß man dann ob es vom körper ist oder eigenommen wurde? Eigentlich nicht meine icg...?

Was möchtest Du wissen?