Kontaktlinsen ohne weiteren Augenarztbesuch?

5 Antworten

Die Krankenkassen bezahlen schon seit Jahrzehnten nicht mehr, egal ob für Brillen oder Kontaktlinden und egal ob mit oder ohne Rezept vom Augenarzt, das der Dir sowieso nicht ausstellen würde.

Bestenfalls zahlt Deine Zusatzversicherung den versicherten Anteil, so Du denn überhaupt eine abgeschlossen hast.

Meine zahlt maximal 175 €/Jahr, was schon viel ist, aber kosten tun meine zusammen 230 € - halten aber auch gerne fünf Jahre (offiziell nur zwei).

"Jahreslinsen" von "menicon" - habe ich seit Jahren immer wieder sehr gute Erfahrungen gemacht. :)

Danke für die Antwort! Kann man die Jahreslinsen eigentlich auch Nachts tragen? Oder muss man die überhaupt rausnehmen?

@Trachom

Nee, nachts müssen die raus.

Erstens müssen die Augen sich erholen und zweitens musst Du Dir eine Kontaktlinse wie ein Teesieb vorstellen. Da bleiben viele kleine Schmutzpartikelchen (Salz, Schminke, Staub, Pollen) drin hängen.

Deshalb kommen die über Nacht (mindestens sechs Stunden) in eine Peroxidlösung, dann sind sie wieder fit.

@Wapiti201264

Und beim Schwimmen/duschen? Halten die das aus oder dann auch rausnehmen?

@Trachom

Duschen ist kein Problem, aber beim Schwimmen darfst Du kein Wasser in die Augen bekommen. Die halten ja durch die Adhäsionskraft auf dem Augapfel, würden dann also rausgespült werden.

Ich nehmen sie vor dem Schwimmen lieber raus, wird sonst schnell teuer... :)

Hallo Trachom,

für Brillen und Contactlinsen bist Du auf jeden Fall beim Optiker besser aufgehoben, als beim Augenarzt.
Unter 18jährigen kann der Optiker über die Krankenkasse 2 Gläser abrechnen, ca. 11.- € pro Glas, auch ohne Rezept.
Ob die ganze Anpassung für Dich kostenlos ist, darfst Du nicht erwarten, denn immerhin geht es hier mit allem drum und dran, einschließlich erster und eventuell weiterer Nachkontrollen schnell um 1-2 Stunden Arbeitszeit und Erstausstattung von Flüssigkeiten. Das entscheidet jeder Optiker für sich. Auch die Filialisten (Fielmann, Apollo) können diese Zeit und Artikel ganz bestimmt nicht verschenken, bzw. bei denen geht es eben in 10-20 Minuten ohne genaue Augenuntersuchungen.
Lass Dich vor Ort ausführlich beraten, dann weißt Du am besten, was auf Dich zukommt.

Die Krankenkasse zahlt kontaktlinsen nur bei unter 18 jährigen mit extrem hohen oder asymetrischen STärken.

Geh zu einem guten optiker ( nicht fielmann, nicht apollo) die die richtige Linse anpassen.  Denk immer daran: Du hast nur zwei Augen.

Fielmann und Apollo sind auch sehr gut, was Kontaktlinsen angeht!

@SebVegas

Das ist definitiv nicht so. Dort geht alles "Schnell schnell" Keratographen etc existieren dort in der regel nicht.

Bin noch unter 18 Jahren, aber mit einer Sehstärke von 1.5 wird das wohl nichts^^

Ein Augenarzt ist nicht für seriöse Kontaktlinsenanpassungen zuständig, sondern für die Augengesundheit. Geh deswegen bitte unbedingt zum Optiker.

Warum nennst du dich Trachom? Bist du selber betroffen? Dann wäre hingegen tatsächlich dringend ein Augenarzt zu konsultieren, der muss erst die Augengesundheit beurteilen, bevor du zum Optiker gehst

Das kann jeder Optiker. Und oft genug sind sie da auch besser und es geht viel schneller als beim Augenarzt.

Ob die KK was zuzahlt,w eiss ich nicht- aber a uch das wird Dir Dein Optiker sagen können.

PS: und stimmt- die Messung ist kostenfrei, Du solltest dann nur auch die ersten dort kaufen.


Wieso sollte eine Linsenanpassung kostenfrei sein? Das ist eine Dienstleistung eines qualifizierten Fachmannes, die durchaus eine ganze Stunde dauern kann, und mindestens zwei Sitzungen erfordert

Was möchtest Du wissen?