Knochensplitter nach Zahn ziehen?

2 Antworten

Den Knochensplitter würde ich schnellstmöglich entfernen lassen. Warum? Der wandert unter Umständen gar nicht heraus und auch nicht in sonst eine Wunschrichtung, sondern irgendwohin wo er richtige masive Beschwerden hervorruft. Dann musst Du möglicherweise erst mal die Schmerzen aushalten und einen OP Termin machen, Tabletten nehmen, etc. pp.. Ich wünsche das keinem, aber beispielsweise eine Nervenentzündung im Gesicht durch einen Knochensplitter ist die Hölle aus Erden. Dagegen gibt es auch keine Schmerzmittel, glaub mir.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Woher weißt du, dass du einen Knochensplitter in der Extraktionswunde hast, wenn er verwachsen ist und keine Beschwerden macht? Normalerweise achtet der Zahnarzt darauf, dass in der Wunde nichts zurückbleibt. Die Gefahr besteht, dass das sonst herauseitert. Winzige Splitter wachsen mit der Zeit auch alleine heraus, die spürst du dann mit der Zunge, und die kann der Zahnarzt entfernen. So kange du nichts spürst, lass es einfach. Eine medikamenten-assoziierte Kiefernekrose wirst du nicht haben.

Ich weiß es vom Arzt der Splitter war ja nach dem Zahn ziehen noch zu sehen!

@Junior1512

Und, was hat der gesagt? Drin lassen? OP? Ohne Röntgenbild kann ich dir auch nicht mehr sagen.

@mariontheresa

Er sagte es könnte sein das er sich raus schiebt, ist aber nicht der Fall. Jetzt ist das die Wunde verhielt aber der Splitter ist noch drin

@Junior1512

Dann lass ihn drin und warte ab. Kann Jahre dauern oder schnell gehen, bis der rauswächst. Oder nie.

@mariontheresa

Und dann endzündet sich die Sache oder was

Was möchtest Du wissen?