Knarrendes Markisengestänge - woran liegts und was tun?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Tamtamy,

bei einer Gelenkarmmarkise gibt es mehrere Teile, die hier in Frage kommen:

- Die Gelenke der Arme (je Gelenkarm einmal am Tragrohr, einmal am Ausfallprofil und einmal das Gelenk an den Armen selbst)

- Die Seitenlager (Lager der Tuchwelle links und rechts)

- Das Getriebe (an der Kurbel - wenn Kubelbetrieb oder wo das Anschlusskabel reinläuft - bei Motorgetrieben)

Wenn du nicht versiert bist und weißt, was welches Teil macht, solltest du besser einen Fachmann herholen. Ich würde zunächst auf die Gelenkteile am Tragrohr oder Ausfallprofil tippen. Kann jedoch auch an den Tuchwellenlagern liegen. Wenn du die Seitendeckel entfernst, um evtl. an die Tuchwellenlager ranzukommen, solltest du wissen, dass die Tuchwelle (sehr wahrscheinlich) gestützt werden muss. Allerdings ist hier echt Vorsicht geboten, da du dem Zapfen auf der gegenüberliegenden Seite bei einseitiger Belastung Schaden zufügen kannst. -> im Zweifel Fachmann herholen.

Allerdings könnte es auch Getriebe liegen, dann hilft nur austauschen. Eine Reparatur des Getriebes ist sehr aufwendig und nur für versierte Profis, die gerne basteln, empfohlen.

Hoffe das hilft.

Viele Grüße
markisenboy

Vielen Dank für deine ausführliche Info!

In der Welle sind auch noch Lager, die Du schmieren könntest. Das Material altert aber, dagegen nützt auch ölen nichts.

Das Getriebe ist ja gekapselt, sollte eigentlich nicht trocken laufen; frag beim Rolladen-Bauer nach.

Dir auch 'danke' für deinen Beitrag!

Liegt ja am Getriebe dann, aufmachen und die Rollteile einsprühen..aber Vorsicht da kann die Feder rausspringen...dann musste Fachmann holen

Danke schön für diesen Hinweis!

Was möchtest Du wissen?