Klean Prep zur Darmreinigung bei Darmspiegelung. Gibt es eine Alternative?

5 Antworten

Darmentleerung vor der Spiegelung ist nie lecker. Es gibt da leider nichts. Und schlimm ist ganz besonders, dass man tagelang Kohldampf schieben muss.

Colophos.Ist ein kleines Fläschchen. Man muss 2 davon trinken, 1 am Vorabend, 1 am Morgen (einfach schnell runter und nichts denken) danach mindestens 1 Liter Wasser in einem Zug. Wichtig ist aber, schon eine Woche im Voraus auf die Ernährung zu achten. Keine Körner, kein Obst oder Gemüse mit Kernen, keine Vollkornprodukte.1 Tag vor der Koloskopie nur noch Kaffee, Zwiebach und Bouillon. Dann ist der Darm schneller leer.Habe gerade meine 7. Darmspiegelung hinter mir, vorher immer mit Isocolan entleert. Fürchterlich! Colophos hat mindestens keinen süsslichen Nebengeschmack.Lustig ist die ganze Sache niemals. Ging aber gut. Du schaffst das auch!Wünsche dir alles Gute.

Ja es gibt Moviprep ich liebe es. Bei uns im Krankenhaus haben die nur C lean Prep. Ich hole mir extra immer vorher Moviprep

Eines der vielen alternativen Präparate ist z.b. Endofalk (R). Das gibt es mit Orangen- und Passionsfrucht-Aroma und als Endofalk-Tropic mit Ananas- und Zitronen-Aroma. Lecker ist's aber trotzdem nicht.

Ich habe nun die zweite Darmspiegelung hinter mir das erste mal mit Fleet Phoshoa Soda. Das dauerte insgesamt recht lange bis die Wirkung einsetze und ich habe Bauchschmerzen bekommen. Das Ergebnis war dann auch nicht besonders zufriedenstellend. Dieses mal habe Moviprep bekommen. Das Abführmittel schmeckt nach Zitrone, hat meinen Geschmack allerdings trotzdem nicht getroffen. Es ist aber trinkbar und man bekommt das Zeug einigermaßen runter. 2 Liter, die man trinken soll ist auch noch eine einigermaßen akzeptable Menge. Nach Mittag habe ich mit dem ersten Liter angefangen und ca 45 Minuten später setzte die recht stark abführende Wirkung ein. Etwas erstaunt war ich allerdings über die Dauer der Wirkung, die dann fast über drei Stunden anhielt. Gegen abend dann dass gleiche nochmal, mit dem zweiten Liter. Hier setzte die Wirkung schon nach gut 20 Minuten ein, dauerte allerdings wieder fast drei Stunden. Schon nach dem ersten Liter Moviprep und ca 15 Toilettengänge später war der Stuhlgang füssig wie Wasser. Der zweite Liter wäre meiner Meinung gar nicht mehr nötig gewesen, da der Stuhlgang ja komplett flüssig war. Lediglich die Farbe wurde immer heller, bzw. war dann fast durchsichtig farblos. Insgesamt fand ich war die Wirkung rechst stark und hat sehr lange angehalten. Der Arzt war allerdings mit dem Ergebnis recht zufrieden. Im Gegensatz zu Fleet Phopshoa Soda, ist die Wirkung bei Movieprep um einiges stärker und der Darm scheint auch sauberer zu werden.

Was kann ich tun, damit er mich leckt?

Hallo ihr lieben,

mein Verlobter (34) und ich (26) sind nun seit bald 3 Jahren ein paar, seit Mai wohnen wir auch zusammen. Er ist super lieb, fürsorglich, treu, trägt mich auf Händen und behandelt mich wie eine Prinzessin...

Sex haben wir im durchschnitt cira 4-5 mal im Monat. Mir persönlich ist das einfach zu wenig, ich hätte am liebsten jeden zweiten Tag. Ihm genügt es, er mag einfach nicht öfter,schaut weder pornos und befriedigt sich auch nicht selbst, potenzprobleme, oder eine andere hat er ebenfalls nicht - er hat einfach kein verlangen.

Abgesehen vom sex sucht er ständig meine Nähe. Abendliches kuscheln auf der Couch und Körperkontakt beim schlafen sind ein muss.

Auch sonst, alles in butter, er will mich heiraten und mindestens zwei Kinder... Ich liebe ihn über alles und kann mir keinen anderen Mann vorstellen, aber ein ganzes leben mit so wenig sex auch nicht. ICH LIEBE SEX!!! heul dazu kommt, dass er ein absoluter Vorspiel Muffel ist. War er laut eigener Aussage schon immer.

Ich selbst befriedige ihn total gern und Blase auch fast jedes mal vor dem sex, das gehört für mich einfach dazu. Er sagt er findet mich wahnsinnig attraktiv und sexy (was ich ihm auch glaube, da er mir ständig Komplimente macht) aber selbst Vorspiel zu machen turnt ihn einfach nicht an. Nach vielen Gesprächen und Tränen, hab ich ihn jetzt so weit, vor dem sex wenigstens ein bisschen zu fummeln. Dabei widmet er sich hauptsächlich meinen brüsten. Nach zwei Minuten wars das aber auch. Lecken verweigert er komplett, hat er laut eigener Aussage schon immer eklig gefunden und nie gern gemacht, bei keiner.

Ich liebe lecken, für mich ist das das schönste das ein Mann bei einer Frau machen kann... Ich bin außerdem sehr gepflegt, Bade jeden Abend, rasiere mich und nehme selbst keinen vaginalen Geruch bei mir war. Nichts wo vor mann sich ekeln könnte :( immer wenn ich mich selbst befriedige, stelle ich ihr vor geleckt zu werden. mittlerweile muss ich sehr oft daran denken und es nagt immer mehr an mir ... Ich vermisse das wirklich sehr :( aber zwingen kann und möchte ich ihn ja nicht.

Das schlimmste ist eigentlich, das meine beste Freundin seid ein paar Monaten mit seinem besten Freund zusammen ist. meine Freundin erzählt mir nun regelmässig von dem tollen sex den sie hat..und dass er sie manchmal stundenlang nur oral befriedigt. Wenn wir mit den beiden zusammen unterwegs sind, merkt man richtig die sexuelle Spannung zwischen den beiden. Er flüstert ihr dann ständig Dinge ins Ohr, dass er sie verwöhnt, wenn beide wieder zu Hause sind.

Das macht mich so unglücklich und neidisch, ich bin eine furchtbare Freundin :(

Ich habe meinem Freund auch gebeichtet, dass ich neidisch auf die beiden bin und dass ich mir auch mehr Sex wünschen würde und vor allem auch dass er mich mal leckt. Er war ganz geknickt und meinte das er einfach nicht so oft sex brauch und das er lecken komplett ekelhaft findet, alles was damit zu tun, obwohl er mich so liebt.

Was mach ich nur??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?