Klean Prep zur Darmreinigung bei Darmspiegelung. Gibt es eine Alternative?

11 Antworten

Colophos.Ist ein kleines Fläschchen. Man muss 2 davon trinken, 1 am Vorabend, 1 am Morgen (einfach schnell runter und nichts denken) danach mindestens 1 Liter Wasser in einem Zug. Wichtig ist aber, schon eine Woche im Voraus auf die Ernährung zu achten. Keine Körner, kein Obst oder Gemüse mit Kernen, keine Vollkornprodukte.1 Tag vor der Koloskopie nur noch Kaffee, Zwiebach und Bouillon. Dann ist der Darm schneller leer.Habe gerade meine 7. Darmspiegelung hinter mir, vorher immer mit Isocolan entleert. Fürchterlich! Colophos hat mindestens keinen süsslichen Nebengeschmack.Lustig ist die ganze Sache niemals. Ging aber gut. Du schaffst das auch!Wünsche dir alles Gute.

Ich habe nun die zweite Darmspiegelung hinter mir das erste mal mit Fleet Phoshoa Soda. Das dauerte insgesamt recht lange bis die Wirkung einsetze und ich habe Bauchschmerzen bekommen. Das Ergebnis war dann auch nicht besonders zufriedenstellend. Dieses mal habe Moviprep bekommen. Das Abführmittel schmeckt nach Zitrone, hat meinen Geschmack allerdings trotzdem nicht getroffen. Es ist aber trinkbar und man bekommt das Zeug einigermaßen runter. 2 Liter, die man trinken soll ist auch noch eine einigermaßen akzeptable Menge. Nach Mittag habe ich mit dem ersten Liter angefangen und ca 45 Minuten später setzte die recht stark abführende Wirkung ein. Etwas erstaunt war ich allerdings über die Dauer der Wirkung, die dann fast über drei Stunden anhielt. Gegen abend dann dass gleiche nochmal, mit dem zweiten Liter. Hier setzte die Wirkung schon nach gut 20 Minuten ein, dauerte allerdings wieder fast drei Stunden. Schon nach dem ersten Liter Moviprep und ca 15 Toilettengänge später war der Stuhlgang füssig wie Wasser. Der zweite Liter wäre meiner Meinung gar nicht mehr nötig gewesen, da der Stuhlgang ja komplett flüssig war. Lediglich die Farbe wurde immer heller, bzw. war dann fast durchsichtig farblos. Insgesamt fand ich war die Wirkung rechst stark und hat sehr lange angehalten. Der Arzt war allerdings mit dem Ergebnis recht zufrieden. Im Gegensatz zu Fleet Phopshoa Soda, ist die Wirkung bei Movieprep um einiges stärker und der Darm scheint auch sauberer zu werden.

Ich habe vor Kurzem gehört,das es etwas anderes geben soll,wo man nicht so viel davon trinken muß und ich glaube mich zu erinnern,das die auch geschrieben haben,es schmeckt nicht so eklig. Genaues weiß ich aber leider nicht.

JA. PICOPREP Das ist ein Zeug, was wirklich OK schmeckt und wo man hinterher nicht so viel trinken muss. Kann ich nur empfehlen!!!

  1. habe ich das Zeug gut runterbekommen (schmeckt ein wenig nach Orange)

  2. muss man nicht so viel hinterher trinken

und das beste

  1. mein Arzt war total begeistert, wie sauber der Darm ist. Bei den letzten beiden Untersuchungen musste er zwischendurch dauernd spülen, was die Untersuchungsdauer doch sehr verlängert hatte.

Eines der vielen alternativen Präparate ist z.b. Endofalk (R). Das gibt es mit Orangen- und Passionsfrucht-Aroma und als Endofalk-Tropic mit Ananas- und Zitronen-Aroma. Lecker ist's aber trotzdem nicht.

Was möchtest Du wissen?