kann man sich eigentlich gegen die narkose wehren?

5 Antworten

die geben den Kindern schon auf dem Zimmer ein Beruhigungsmittel als Saft und dann bekommen die den Rest gar nicht richtig mit......und nein, man kann, wenn man das Narkosemittel intus hat sich nicht wach halten, es sei denn der Anästhesist ist ne lusche

UND: was ist wenn man sich gegen ALLE gegen die OP wehrt (strampeln)

@windowsfan2

mann, dann wirst du fixiert

@sunnyhyde

und mit was??

Ja gegen eine Narkose kann man sich nur wehren, indem man die OP nicht möchte. Es gibt ja so etwas wie eine Wachnarkose, wird aber glaub ich nur in seltenen und weniger schwierigen Ops angewant. Aber ich glaube ein Kind kann und darf sich auch gegen eine OP wehren, denn es geht ja um einen selber, aber wenn du als Kind die OP nicht haben möchtest, musst du auf jedenfall dafür sorgen, dass deine Eltern hinter dir stehen und die OP somit auch ablehnen. Als Erwachsener kann man glaub ich in seine Patientenverfügung reinschreiben unter welchen Umständen man operiert werden darf usw. also bei Notfällen, wenn du mit einer Inneren Blutung bewusstlos ins Krankenhaus kommst oder sowas.

Grüßle von mir

Nein, das kann man nicht.. ;) Ich habe schon neben Hunderten von Hunden gesessen und gewartet bis die Spritze wirkt. Vor OPs. Manche haben sich heftigst gegen diesen Kontrollverlust gewehrt, aber am Ende sind sie doch alle eingenickt.. ;)

gegen die narkose kann man sich nicht wehren. ab einer bestimmten konzentration ziehts einem die füsse weg, egal was man will.

kinder werden auch gegen ihren willen opierert, falls es medizinisch notwendig ist. man wird versuchen, das kind zu beruhigen. als erwachsener hat man auch auf dem OP-tisch das recht eine OP anzusagen. ob dann schon irgendwelche dinge vorbereitet sind, spielt keine rolle.

UND: was ist wenn man sich gegen ALLE gegen die OP wehrt (strampeln)

@windowsfan2

????????

Stimm der OP einfach nciht zu.

@windowsfan2

dann halten sie dich fest, geben dir eine spritze oä und zack, kriegst du nichts mehr mit. das passiert x-mal am tag. es müssen schon sehr kleine kinder operiert werden, denen man eben nicht verständlich machen kann, dass es sein muss.

Naja, man kann sich im Vorfeld wehren und die OP ablehnen. Hat die Narkoseeinleitung erst mal begonnen und sind die Medikamente gespritzt /schläft man ein. Dagegen kann man sich nicht wehren. Haben schon viele versucht, aber keiner geschafft...

Was möchtest Du wissen?