Kann man mit einer -Dioptrin Sehschwäche Soldat werden?

5 Antworten

Ja, das ist natûrlich möglich, allerdings kann es zu einer Herabstufung im Tauglichkeitsgrad kommen. 

Näheres zur Sehschärfe, u.a. mögliche Einstufungen, unter folgendem Link ab Seite 24.

http://www.zentralstelle-kdv.de/pdf/09-Anlage-3-1.pdf

Ich vergaß zu erwähnen, die o.g. Angaben beziehen sich auf die Bundeswehr, allerdings wird es, bezüglich der Sehschärfe, kaum grundlegende Unterschiede zu anderen Armeen geben.

Bei der Bundeswehr gibt es Tauglichkeitsgrade die bei der Musterung festgestellt werden.

Bei T1 bist du rundum gesund und voll verwendungsfähig, T2 hast du leichte gesundheitliche Einschränkungen wie eben Sehfehler... ich glaube bis +- 7dp bist du noch T2 und damit eingeschränkt verwendungsfähig. Je nach Beschwerden oder Einschränkungen kommen dann einige Truppengattungen nicht in Frage. Bei einer schweren Allergie kann man zB nicht in die Kampftruppen. Wichtig ist  bei der Bundeswehr nur Brillen getragen werden, als Brillenträger bekommt man auch noch ein passendes Gestellt für die Gasmaske :)

Zu den groben Bedingungen für die Tauglichkeitsgrade findest du einen Wikipedia-Artikel.

Klar kannst du das! Es gibt viele Soldaten mit Sehschwäche.

Lasse dich einfach mal bei deiner nächsten Anlaufstelle bei der Bundeswehr beraten 

Mein Mann war 12 Jahre Soldat. Da haben viele seiner Kumpels Brillen getragen. Was du nicht darfst ist fliegen.

ja, nur nicht spezielle Sachen wie Scharfschütze o.Ä.

Unsinn. Nicht antworten, wenn man nur mit gefährlichem Halbwissen rumeiert.

Was möchtest Du wissen?