Kann man einfach so zu einem anderen Arzt gehen?

7 Antworten

Abgesehen davon, dass die Leistung die du erhälst und die Wartezeit die du erfährst natürlich eine andere sein kann, als die du bei deinem Hausarzt gewohnt bist - den Arzt kannst du wechseln wie deine Unterhosen wenn du es so willst.

Du musst dir nur im klaren sein, das u.U. auch darauf verwiesen wird, dass du bisherige Dokumente etc. mitbringen musst, damit der Arzt (der dich nicht kennt) sich mit dir fachmännisch auseinander setzen kann. (D.h. Blutwerte, Diagnosen etc.)

Freie Arztwahl gilt nach §76 SGB (http://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbv/76.html)

Kannst du zwar, aber die werden nicht so viel machen, denn die Zeit, sich intensiv mit deiner Krankheitsgeschichte zu beschäftigen, geht nur mit Termin. Ich denke, dass gerade im Moment ( Grippe und Magen-Darm Welle) Termine rar gesät sind.

Wenn es ein Notfall ist, kannst du natürlich zu jedem Arzt gehen.

Wenn dein rechter Zeh juckt und du das mal angeschaut haben möchtest, dann warte auf deinen Hausarzt.

Ja, kannst Du.

Etwas Überredungskunst gehört aber dazu. Mein Freund wurde krank und wollte zu "meinem" Arzt gehen. Am Telefon wurde mir gesagt, dass derzeit keine neuen Patienten angenommen werden und er zu seinem Hausarzt gehen soll.

Nachdem ich erklärt habe, was los ist, wurde er als Notfall behandelt. Wenn er nur mal geräuspert hätte, hätte er wirklich zu seinem Arzt gehen müssen.

Ja natürlich kannst du dort zum Arzt, wo du jetzt bist.

Was möchtest Du wissen?