Kann man Arzt werden, obwohl man französisch gewählt hat?

5 Antworten

Für das Medizinstudium braucht man weder das kleine noch das große Latinum. Medizinische Fachbegriffe kann man im Rahmen der üblichen Fächer des Medizinstudiums oder in einem Kursus für Medizinische Terminologie lernen.

Man hat vielleicht nur einen ganz kleinen Vorteil durch Lateinkenntnisse, weil man sich leichter Eselsbrücken bilden kann.

klar kannst du arzt werden, obwohl du franze gewählt hast!! während, bzw vor dem medizinstudium musst du dir halt latein selber beibringen.. es gibt aber auch glaub ich Möglichkeiten ein studium zu machen das latein mit einschließt! aber wenn das dein einziges problem ist... wenn du ein numerus clausus hast, hast du auf jeden fall gute chancen als arzt... egal ob du franze hast oder latein!! viel glück! :)

meine Tochter studiert gerade Medizin in Strasburg, und sie hatte nie Latein

ist das Medizinstudium wirklich so schwer wie man behauptet?

@netteshoeschen

ja. Wenn sie mir erzählt dass sie in einem einzigen Fach ein Buch von 1500 Seiten zu lernen hatte, ist das nicht unbedingt was für Faulpelze.

Ja natürlich. Was meinst du genau mit Möglichkeiten? Du brauchst Abitur, dann Studium, Praktisches Jahr, evt. Facharztweiterbildung

Na ja wie man da genau vorgehen muss, zum beispiel was man studieren muss.

Wenn du das Abit (allgemeine Hochschulreife) schaffst, kannst du Arzt werden!

Lateinkurse kannst du dann nachmachen an der UNI.

Wenn du das Abit (allgemeine Hochschulreife) schaffst, kannst du Arzt werden!

Ganz so einfach ist es aber nicht.

Stichwort: Numerus clausus.

Was möchtest Du wissen?