kann ich mir bedenkenlos die Haare färben und einige Stunden später mit Läuse mittel behandeln,oder besteht die Gefahr,daß sie abbrechen bzw das Mittel nicht w?

4 Antworten

Zuerst solltest du die Läuse entfernen. Wenn diese dann weg sind dann kannst du die Haare färben. Alles andere macht keinen Sinn. Du weißt ja nicht, welche chemische Reaktion diese beiden Mittel miteinander eingehen. Wenn die Haare "sauber" sind, also frei von Läusen, dann ist es unbedenklich, die Haare zu färben.

Ich würd ja erst mal die Läuse bekämpfen, statt die mitzufärbern....

Manche Leute haben Sorgen....

das beantwortet meine frage nicht ;)

@FarinUrlaub1

Die Haarfarbe beeinflusst ein später aufgetragenes Läusemittel nicht, und die Haare werden eher von der Farbe brüchig, als von dem Mittel...(weil Haarfarbe die Haarstruktur verändert. Läusemittel nicht).

Hallo Farinurlaub,

ehrlich gesagt kann ich mich nur an andere Antworten hier anschließen. Wenn du Läuse hast, gibt es nichts wichtigeres, als die zu bekämpfen, und zwar konsequent. Das bedeutet, dass du die Behandlung nach etwa 10 Tagen wiederholen musst. Erst wenn sich deine Haare von der Behandlung erholt haben, wäre Färben ratsam. Die Haarfarbe beeinträchtigt die Läuse meist nicht und die Nissen überhaupt nicht. Wenn du aber unbedingt beides schnell erledigen willst, empfehle ich dir die chemiefreie Methode, die der Heilpraktiker Ole Schwarten entwickelt hat. Sie ist schonend und hilft vor allem auch gegen Nissen, die gegen die meisten chemischen Läusemittel resistent sind. Herr Schwarten hat seine Methode in dem E-Book "Kopflaus Raus" beschrieben. Wenn du mal googelst, wirst du es bestimmt finden.

Viel Erfolg dabei.

Gruß

Greenstar

Umgekehrt: zuerst entlausen, dann färben!

Haarausfall - durch Läuse?

Hallo, ich habe seit ca. 3-4 Monaten Haarausfall, ich habe vor kurzem Directions getragen und danach wieder normal gefärbt, allerdings mit normaler Haarfarbe wieder, aber der Grünstich vom ursprünglichen Plum kam immer wieder hervor, also habe ich in relativ kurzer Zeit 2-3 Lila nachfärben lassen beim Friseur (normale Farbe ca. alle 2 Wochen) was natürlich sehr schlecht war von mir. Jetzt habe ich schon seit 1,5 Monaten nichts mehr nachgefärbt, natürlich habe ich immernoch das Grün drin was ich nicht los werde, aber dass ist momentan mein kleinstes Problem. Ich glaube der Haarausfall begann nachdem ich wieder normal gefärbt habe, kann sowas aber schlecht abschätzen. Zusätzlich habe ich meine Ernährung in dieser Zeit umgestellt, aber ich ernähre mich viel viel gesünder als vorher und glaube nicht, dass der Ausfall daher kommt.

Ich habe mich entschlossen zum Arzt zu gehen und war heute beim Dermatologen, zu meiner Pflege und meinem Färben hat er keine Fragen gestellt, nur ob ich neue Medikamente nehme und seit wann ich den Ausfall habe. Proben konnte er noch nicht nehmen da die Haare dafür drei Tage nicht gewaschen werden sollten. Er hat sich dafür aber kurz meine Haare angesehen und Nissen gefunden, wohl nicht alzu viele aber er meinte der Ausfall kann daher kommen. Er hat mir ein Mittel gegen Läuse/Nissen verschrieben und das wars, nach zwei Wochen soll ich erneut zur Kontrolle kommen. Ich habe noch nie gehört, dass Leute Haarausfall von Läusen bekommen haben und somit mal gegoogelt, alles was ich gefunden habe war, dass die chemische Behandlung zur Bekämpfung von Läusen Haarausfall verursachen kann, dazu dass Läuse es können nichts. Was mich ebenfalls wundert ist, dass ich es doch innerhalb von drei Monaten mal bemerkt haben sollte, dass ich Läuse habe?

Nun weiß ich nicht was ich machen soll wenn der Haarausfall nicht daran liegt. Ich pflege meine Haare eigentlich sehr gut (silikonfrei, kalt föhnen, einmal pro Woche eine Kur, schonende Haargummis, ich glätte selten) natürlich bis auf das viele Färben in einem sehr kurzem Zeitraum, aber dass habe ich ja mittlerweile auch schon an den Nagel gehangen. Habt ihr vielleicht Ideen was ich tun könnte? woran es liegen könnte? oder soll ich vielleicht doch zu mehreren Ärzten gehen, wenn mir dieser nicht helfen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?