Jeden Winter wieder Schimmel in der Wohnung

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Problem haben viele, besonders seitdem alle Häuser mit Styropor und so verkleidet wurden!!! XD 

Man muss richtig lüften und richtig heizen! Sonst bildet sich das immer wieder :(

Gerade wenn es nur oberflächlich ist, also auf der Tapete und nicht unter der Tapete bzw. in der Wand, dann kommt der "Verursacher" aus der Wohnung, nicht aus dem Hausgemäuer oder so. Wenn man also richtig lüftet und wieder heitzt, dann kommt der nicht wieder. Richtig lüften heißt mehrmals am Tag 5 Minuten Stoßlüften, und dazwischen heizen.

Wichtig ist, das Du den Schimmel immer so schnell es geht entfernst!!!  Denn durch die Sporen verteilt sich der Schimmel durch die Wohnung und kann auch zB. die Erde von Pflanzen schimmeln lassen! Zudem ist das sehr ungesund für uns Menschen und für Haustiere ist es bestimmt auch schädlich!!!

Gutes Mittel dagegen ist zB. der Schimmelentferner der Marke düfa aus'm Baumarkt. für ca. 10 EUR. Basiert auf Clor; also gut lüften XD Den habe ich auch; wirkt wunder ;)

Eine Aussenisolierung - auch mit dem bösen bösen Styropor - schadet nie.

@pharao1961

Das steht doch auch garnicht zur Debatte! XD Diese Isolierungen sind wichtig ua. um Heizkosten und so zu sparen, auch wenn man eingentich Styropor nehmen sollte - ist aber billiger! XD

Aber man muss mit einer Isolierung halt besser Lüften bzw. heizen ;)

Hi,

mit deinem Problem bist du nicht alleine. In Deutschlandhaben gut 25 Prozent der Haushalte Probleme mit Schimmel (http://.www.redstone.de/schimmelpilzsanierung/ratgeber/).Meist sind die Schimmelpilze nicht erkennbar. Sie wachsen gerne hinter Möbeln,Tapeten, Verkleidungen, in Ecken und Hohlräumen. Um zu wachsen, brauchen diePilze Feuchtigkeit. Die erhalten sie über verschiedene Wege: von außen(undichte Dächer, Fasseden oder Keller), Baurestfeuchte , hohe Luftfeuchtigkeitin Innenräumen durch schlechte Lüftung/Beheizung . In deinem Fall wird es wohldurch einen zu hohe Luftfeuchtigkeit im Raum kommen. Du musst entsprechendlüften. Am besten 3x am Tag richtig Stoßlüften. Dazu die Fenster ganz öffnen(nicht auf Kipp) für 10 Minuten.

Wie häufig lüftest Du und wie viel Grad beträgt die Temperatur im betroffenen Zimmer im Durchschnitt? Das Dach kann natürlich auch eine mögliche Ursache sein.

Ich lüfte morgens und abends. Temperatur in den Räumen liegt bei 20 Gard. Beim Lüften mache ich die Fenster immer ganz auf.

Hallo, ich habe auch das Problem mit Schimmel in meiner Wohnung. Das Schimmelproblem ist im Winter definitiv schlimmer als im Sommer. Denke liegt deshalb auf jeden Fall daran, dass im Sommer das Fenster fast die ganze Zeit offen ist und im Winter eben nicht. Bei mir sieht man den Schimmel auch nicht, aber er ist wahrscheinlich in der Wand/ Mauer und geht auch nicht mehr so schnell weg. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es was mit dem Dach zu tun hat, dass da etwas undicht ist. Bezüglich der Feuchtigkeit in der Luft ist eigentlich irrelevant, du müsstest ein Messgerät für die Wand kaufen, damit du das wirklich beurteilen kannst.

Von aussen kann nichts kommen, sonst wäre die Wand feucht. Schimmel nur auf Tapete ist fast immer ein Zeichen von von schlechter Durchlüftung.

hm ok, ich bin ja den Tag über auf der Arbeit. Ich Lüfte immer morgens und abends. Dabei mache ich die Fenster immer ganz auf. Also nicht auf Kipp. Meist für 10 bis 15 Minuten. Das sollte doch eigentlich reichen dachte ich.

Schimmelpilz an der Schlafzimmerwand, habe sehr starken Husten...Gesundheitsschädlich?

Habe vorkurzem eine kleine zwei zimmer Wohnung bezogen, nun habe ich Schimmel im Schlafzimmer endeckt. Ich habe nur an den zwei sichtbaren betroffenen stellen die Tapete in den Wandecken leich abgemacht und siehe da, alles voller Schimmel der schon behaart ist und ich denke auch das die fläche der Wand mit Schimmel befallen ist, da die Tapeten nicht an der Wand kleben sondern luftig sind. An einer Ecke der Wand kommt auch Wasser rein, weil ich an der denke braune spuren gesehen habe in so einer welligen form. Ich hatte einen Karton in diesem Raum, dieser hatte sich auch sogar schon leicht feucht angefühlt. Zu meiner Gesundheit, seit zwei Wochen habe ich schon starke Hustattacken, bis zum Erbrechen meistens, die Nase läuft leicht und ich fühle mich immer sehr schlapp und lustlos. Ich glaube der Schimmel ist schon in der gesamten Wohnung in der luft verteilt, weil egal in welchen raum ich bin muss ich husten vorallem in der Nacht ist es am schlimmsten und schlafen tue ich nur im Wohnzimmer, wenn freunde und bekannte kommen die fangen auch schon nach einer gewissen Zeit das husten an, wenn man in meiner Wohnung tief einatmet, dann fühlt sich das sehr komisch an, es reizt richtig das man husten muss, bei mir ist das so zumindest....habe dem vermieter schon bescheid gesagt, er meinte mit essig soll ich das entfernen, aber er schaut sich das heute nochmal an, ich bitte um hilfe..was kann ich tun, kann die miete niedriger gemacht werden... was kann ich alles machen????

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?