Ist das normal wenn man beim Zahnarzt ist?

5 Antworten

Das man schlucken muss, wenn Flüssigkeit in den Rachen läuft ist natürlich normal.

Das zumindest weitestgehend zu verhindern ist aber Aufgabe der Zahnarzthelferin.

Ich habe schon einige Zahnärzte durch und sehr oft erlebt, das viele Zahnarzthelferinnen nur mal zwischendrin kurz absaugen. Das oft auch nicht besonders gründlich, so das man die meiste Zeit tatsächlich mit dem Schluckdrang kämpft.

Ich fand das immer sehr belastend, da ich auch recht empfindlich diesbezüglich bin.

Mittlerweile bin ich bei einem Zahnarzt bei dem ich dahingehend vollkommen zufrieden bin. Da ist der Absauger permanent aktiv. Die meiste Zeit direkt an der Stelle an der der Zahnarzt arbeitet - zwischendrin wird immer mal wieder der produzierte Speichel im Rest des Mundes weggesaugt.

Schlucken muss ich also faktisch gar nicht, weil mir erst gar nichts in den Rachen läuft.

Wenn dich das sehr belastet, sprich deinen Zahnarzt oder die Zahnarzthelferin darauf an und bitte darum, das häufiger abgesaugt bzw. besser darauf geachtet wird.

Moin moin. Vollkommen normal! Das hat doch jeder. Den Zahnarzt stört das überhaupt nicht, der sieht das doch täglich und findet das natürlich. Ich schlucke meistens oft, wenn ich daran denke. Mach dir am besten deine Gedanken frei bei der Behandlung.

Also man muss nicht Zwangsweise die ganze Zeit schlucken aber es geht sehr vielen Leuten so, dass sie das Gefühl haben sonst zu "ertrinken". Es wird nie ganz trocken sein während der Behandlung, aber es sollte durch den Sauger ausreichend eingedämmt werden so dass der Mund nicht wirklich voll läuft.

Falls man Angst hat zu sehr den Zahnarzt zu stören , kann man auch mit ihm sprechen und ggf. ein Zeichen linken Arm heben o.ä. vereinbaren, wenn er stoppen soll.

Die meisten Zahnärzte, die ich kenne, stört es allerdings kaum, weil sie es gewohnt sind und für den Fall, dass doch, werden sie es schon sagen.

Ich persönlich habe auch immer den Drang zu schlucken, aber wenn ich es eine Weile unterdrücke, legt es sich. Hustenanfälle (wenn man es zu sehr unterdrückt und sich verschluckt) stören denk ich aber noch mehr. Wichtig ist natürlich mit der Zunge den Rachen schön dicht zu machen.

Also eigentlich alles normal :)

Hoffentlich alle Fragen beantwortet. Schönen Abend noch :)

Du wirst da immer zwei Schläuche im Mund haben. Der eine sprüht mit Wasser, um die Dreckpartikel und/oder Blut wegzuspülen, der andere saugt das Wasser wieder auf. Zahnarztturbinen (die sogenannten Bohrer) sind auch wassergekühlt.

Naja oft Schlucken nicht unbedingt, das sich was im Rachen sammelt ist Normal. Der Absauger erfasst nicht alles und die Helferin kann dir den Absauger ja nicht bis in den Rachen stecken.

Was möchtest Du wissen?