ist das normal? arm schmerzt nach propofol kurznarkose.

2 Antworten

Wahrscheinlich so eine Art Bluterguss weiter drinnen, passiert, wenn die Nadel die Ader trifft. Etwas Blut tritt aus (unter der Haut) und "drückt" auf die Nerven...

Ist nicht optimal, aber auch nicht gefährlich. Das dauert ein paar Tage (solange wie andere Blutergüsse auch) und vergeht ganz von alleine. Die Magenspiegelung war viel "gefährlicher"!!!

Das ist normal. Ich bekomme eine solche Narkose mindestens alle 2 Jahre. Die Schmerzen liegen einfach an der Infusionsnadel die während dem Eingriff in der Regel drin bleibt um schnell Medikamente setzen zu können.

Nebenbei macht Propofol Spaß ;D Schöne Träume gehabt?

Ich habe gar nichts geträumt ich weiß kaum noch wie ich aufgewacht bin ich weiß nur noch wie mich die zwei helferin mich rüber gebracht haben.

@maulwurg

Schade, dann hast du einiges vergessen. Propofol macht immer schöne Träume. Wenn ich schon so oft in Norkose versetzt werde, muss es ja auch einen kleinen Vorteil haben.

@dantes

Das ist jetzt ein Quatsch, es gibt keine Träume, weil man nicht richtig schläft. Gestern hatte ich  Propofol wegen Magenspiegelung, wie alle 2 Jahre und habe nicht mal geschlafen, alles gehört, war nur müde und verspürte keinen Schmerz. So ist das. Man schläft nicht mal richtig bei Propofol. Ich weiß, wovon ich rede. Alle 2 Jahre dasselbe. Außerdem macht es noch ab und an gaga. Die ersten 20 Min nach dem vollständigen Aufwachen kann ich nicht mal richtig laufen.

Was möchtest Du wissen?