Ich wil mich nicht vor meinen Eltern ausziehen?

5 Antworten

Hallo Montanajo,

ich verstehe dich total. Sobald man in die Pubertät kommt ist das einfach verständlicherweiße unangenehm.

Wenn dich deine Eltern begleiten können sie ja im Wartezimmer platznehmen. Sie müssen ja nicht mit ins Behandlungszimmer kommen, oder?

Wenn du aber alleine im Behandlungszimmer bist musst du natürlich auch alleine mit dem Arzt sprechen. Je nachdem wieso und weshalb du denn beim Arzt bist.

Sonst läuft das ja meistens so:

Arzt: Was hast du denn?

Kind guckt zur Mutter und die soll die Frage dann beantworten :-)

Das läuft dann so natürlich nicht ab wenn du alleine im Behandlungszimmer bist.

Oder: wenn deine Eltern mitkommen kannst du ihnen ja auch klar sagen, dass du dich nicht wohlfühlst wenn du dich vor ihnen umziehst und sie können sich umdrehen, weggucken oder oder...

Ihr findet schon eine Lösung - redet einfach miteinander :-)

Lg

HelpfulMasked

Dieses Schamgefühl verspüren viele Menschen, das ist weitesgehend normal. Jedenfalls in unserer Kultur / unserer Gesellschaft.

Wenn du dich nicht vor deinen Eltern entblößen möchtest, sag ihnen das so, wie du das in deiner Frage formulierst. Gar nicht erst um den heißen Brei herumreden, sondern direkt raus mit der Sprache.

Ist nur das Schamgefühl Schuld, oder schämst du dich für deinen Körper? Das brauchst du nämlich nicht. Das sind deine Eltern, die wissen doch eh wie du ausschaust. Als kleines Kind hast du dich ja auch nicht geschämt, einfach mal nackig in der Wohnung oder sonstwo rumzulaufen :-)

Liebe Grüße, Savix

Während der Behandlung muss niemand anwesend sein, wenn du es nicht möchtest. Wenn deine Eltern etwas wissen müssen, können sie auch danach mit dem Arzt sprechen. Oder ihr unterhaltet euch dann alle zusammen.

Mein Tipp wäre: Wenn es noch geht, vorher kurz beim Arzt anrufen, mit der Assistentin sprechen und dein Problem schildern. Die werden sicher Verständnis haben. Dann kannst du auch sagen, dass du gerne mit dem Arzt alleine sein möchtest. Die sollten sich dann darum kümmern, dass deine Eltern nicht mit im Behandlungszimmer sind. 

Wenn es möglich ist, kannst du deinen Eltern vielleicht auch direkt sagen, dass du es lieber hast, wenn sie im Wartezimmer bleiben?

Der Arzt wird sowas sagen wie:'Hast du noch irgendwelche Fragen, bevor ich deine Mutter/Vater rausschicke?'

so war das bei mir, also der Arzt macht das eigentlich von sich aus, weil er das ja verstehen kann. Sonst sagst du einfach zu deinen Eltern ob sie bitte rausgehen könnten und der Arzt wird dich sicher dabei 'unterstützen', wenn man das so sagen kann :)

Im Normalfall müssen die Eltern draußen warten. Der Arzt ist der einzige, der dich untersucht, da sind Eltern außen vor.

Was möchtest Du wissen?