Ich rieche den Geruch von Menschen, die nicht da sind. Wieso?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gerüche sind sehr stark mit Gefühlen verbunden. Unser emotionales Gedächtnis speichert die Gerüche. Ich könnte mir nun vorstellen, dass dein Gedächtnis im Zusammenhang mit den abgespeicherten Verbindungen von Gefühlen zu Personen die dazugehörigen Gerüche in dein Bewusstsein hervorbringt. Und du glaubst diese ich sage mal abstrakten Gerüche seien reale Gerüche.

müßte man dabei nicht erst an die person denken um diesen geruch in die nase zu bekommen? also erst person in gedanken / zusammenhang mit einer situation welche die person betrifft um dann diesen dazugehörigen geruch in die nase zu bekommen? aber bei mir ist es ja nicht so und bei der fragestellerin teilweise ja auch nicht. da tritt zuerst der geruch auf und dann der gedanke an diese person.

@Luardess

ich glaube nicht dass du an ne Person denken musst, ich glaube das läuft per Unterbewusstsein ab, ohne Absicht, zufällig, nicht gezielt

@Loris64

naja aber wie geht das, wenn man momentan mit etwas ganz anderen beschaftigt ist, ganz andere gedanken und nicht mal ansatzweise in dem moment auch nur den kleinsten zusammenhang zu einer situation oder zu der person hat. verstehst was ich meine?

@Luardess

Genau das meine ich. Das Gehirn bringt diese Geruch-Person-Verbindung in dein Bewusstsein, ohne dass du das willst, brauchst, beabsichtigst, es kommt sozusagen 'über dich'.

Leider kann das auch geschehen mit einer schlimmen Verbindung, ein Mensch, der dir was angetan hat, den du vergessen möchtest, aber.....

@Loris64

ok, soweit so gut. aber wir hatten auch schon folgende situation, daß mein mann den "geruch" ebenso riechen konnte, aber ohne daß ich zu ihm sagte: ey riech mal, hier riechts nach dem pfeifentabak von ....

@Luardess

na, beim Pfeifentabak: es ist doch schon lange bekannt, dass der sich stundenlang halten kann; das kenne ich auch

das hab ich auch sehr oft. mein vater benutzt eine von ihm zusammengestellte tabakmischung für seine pfeiffe und manchmal wenn ich im wald unterwegs bin oder sonst wohin komme( z.b. meine waschküche, holzschuppen, studio usw ), rieche ich diesen tabak, wie wenn mein vater 2 min vorher an dieser stelle gestanden und geraucht hätte. was aber natürlich nicht so ist, denn meine eltern wohnen 300 km weit weg von mir.

woher das kommt weiß ich nicht, un inzwischen mach ich mir da auch keine gedanken mehr darüber. wenn ich an irgendeiner stelle dieses geruch wahrnehme denke ich an meinen papa und freue mich drüber :-)

Hast du denn seitdem deine Sachen gewaschen?

Es kommt mir komisch vor, dass du sagst, dass du seinen Geruch wahrnimmst, auch wenn du nicht an ihm denkst. Denn wenn du den Geruch als den seinen wahrnimmst, dann denkst du doch an ihm.

Ich kann mir vostellen, dass dort Millisekunden eine Rolle spielen und du die Reihenfolge vertauscht. Du denkst also an ihm und einen Sekundenbruchteil riechst du ihn.

Wenn deine Sachen gewaschen wurden und du meinen zweiten Vorschlag zurückweist, dann kann nur noch Paranormales infrage kommen.
Ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass bisher immer "Paranormales" als eine Schnellerklärung für alles diente.
Ich würde also Paranormales ausschließen. Aber wenn du so eine Esotherische bist, dann kommt dir dieser Vorschlag vielleicht entgegen.

Wenn dir alle drei Gründe nicht gefallen, dann fällt mir auch nichts mehr ein. Es gibt aber eine Menge Dinge, von denen wir wissen, dass es eine Erklärung gibt. Nur weil wir sie nicht kennen, müssen wir uns keine ausdenken.

Es kann schließlich letztenends auch einfach nur Einbildung sein.

Das Denken meinte ich als bewusstes Denken, aber vielleicht ist das ja so, dass ich einfach im Unterbewusstsein an ihn denke...

Vielen Dank für Deine Antwort.

Warscheinlich vermisst du diese Person so,dass du sie riechst. Oder jm in deiner Umgebung hat das gleiche Deo,Parfüm oder Waschmittel oder so. Das kann auch sein.

Entweder der Geruch hängt noch an irgendwelchen Kleidungsstücken etc. oder es ist Einbildung.

Was möchtest Du wissen?