Ich bin gestern die Treppe runtergefallen. Wie behandel ich mein geprelltes Steißbein?

8 Antworten

Bei starken Beschwerden würde ich auch zum Arzt gehne. Aber wenn Du keine größeren Beschwerden hast, heilt das nur die Zeit und evtl. eine Salbe aus der Apotheke, die den Bluterguss schneller verteilt. Optisch hast Du leider Pech, wenn Du z. B. Weihnachten in eine Öffentliche Sauna oder so willst, da hilft dann nur verzichten (Wärme ist eh nicht gut dafür) oder Selbstbewusstsein zeigen.

Lass es vom Arzt abklären. Möglicherweise liegt eine Fraktur vor.

Aber, selbst wenn es "nur" eine Prellung ist, kann sie schmerzhafter und langwieriger sein, als ein Bruch.

Dir gute Besserung.

Eure Ratschläge mit Verlaub und Respekt.. ich schildere mal einen erlebten Fall...

Mit dem von mir gesteuerten Rettungswagen bei eben solcher Unfallereignis - Geschädigter Patientin eingetroffen... Haben Sie eine Salbe dabei ??? ( Lach ... ) --> Nein ... Ok, ich kann aber nicht mit in eine Klinik oder zum Arzt ... --> Doch Sie sollten. ( Überrede ... ) --> Es lief auf eine Transportverweigerung hinaus. ( So das Recht eines jeden Patienten ! ) --> Nachts beim Schlafen sickerte dann wohl die ( später erfahren ) Beckenringfraktur so aus allen Nähten ins Gewebe. Der gatte fand die 33 jährige morgens... Jedenfalls bin ich am Morgen - noch mal kurz vor Feierabend mit dem RTW erneut zu ihr gefahren... Ich übergab dem parallel alarmierten Notarzt den Totenschein... Thats it !

Köpfe, geht mit Euren unqualifizierten Aüßerungen mal inne !!! Besonders meinen hochgeschätzten Kräuterkollegen. Bei allem Respekt !!!

Medizin gehört DEFINITIF oder de facto NUR --> und NUR in Medizinerhände ! Und nicht in Forenberatungen !!! Schon gar nicht, weil man den Pat. nicht sehen kann !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Bei aller Übertreibung --> Wir haben alle keine Röntgenblicke. Euch alles Gute...

Und passt auf, wem Ihr in die Hände fallt ! Seid Kritisch !!!

das kleine

m

( Nu fressen sie mich wieder alle ! ) Her mit Eurer Kritik ! - Nur so macht es hier Spass !

hallo lieber M.P.:Folgende Story: Vor einigen Jahren konnte ich mein rechtes Bein kaum spüren und nicht auftreten. Ängstlich und voller Sorge begab ich mich ins nächste Krankenhaus. Ein Internist untersuchte, konnte aber nichts weiter feststellen. Schickte mich mit Tabletten und mit einer hochwertigen Salbe wieder nach Hause. Mit dem Vermerk:In einem Tag müßte sich eine Besserung einstellen. Ich nahm so wie mir befohlen, 3x die Tbl. und schmierte fleissig. NICHTS wurde besser!!- Durch Zufall entdeckte ich noch eine "Arnikasalbe" in meinem mediz. Schrank. Ich las mir das kurz durch und dachte Schaden kann`s ja nicht, probierst mal DIESE ARNIKASALBE. Ich schwör dir, innerhalb von 1Stunde, spürte ich wie sich das taube Bein besserte und ich konnte wieder normal auftreten. Somit schmiss ich natürlich alles andere in den Müll.. Also ich denke, dass es sehr gute Antworten sind, die hier gegeben wurden. Denn wenn DU dir die Antworten GENAUER durchliest, wirst Du bemerken, dass jeder hier erwähnt,(zb. laß es Röntgen oder nicht herumexperimentieren, geh zum Arzt.)es absolut gut meint. Die Ratschläge sind TOTAL in Ordnung. Wir nehmen doch an, dass die Blumenfee es selbst abschätzen kann und soweit bei Verstand ist, wie stark sie vom Schmerz betroffen ist.- Sonst hätte sie wohl kaum mehr am Computer ihre "Wehwechen, hier eintippen können". Soweit zu deiner spektakulären Kritik. Also wo siehst du hier eine unqualifizierte Äußerung? Liebe Grüße von einer begeisterten Kräuterliebhaberin! ; ))

@Frage

Auch hier ist viel Wahrheit drin.

das kleine m

Mein TiPP: Erstmal "Röntgen" gehen und schon mal paralell "Arnikasalbe" probieren und schmieren. Viel Glück und Alles Gute.

Zusatz: diese hochwertige Salbe ist "VOLTAREN", hatte sie nicht gleich zur Hand. Ich muss auch dazusagen, bei "Rippenprellungen", hat sie mir schon sehr gut geholfen. Das war ein anderer Fall. Also das heisst nicht, dass ich nur eine Kräuterliesl bin. MEDIZIN und ARZT sind mir genauso wichtig und unerläßlich. LG

Hm, du Arme! Ich glaube nicht, dass du jetzt noch was verhindern kannst in Sachen Bluterguss! Gut Besserung auf jeden Fall von meiner Seite! lg tippse

Wie Stefan Raab zu sagen pflegt: Analmassage.

Er hatte sich beim vorletzten Mal vom 10m-Turm gestürzt und sich das Steißbein gebrochen. Nach seinen Aussagen konnte man da nichts machen.

Ich empfehle Dir aber dennoch, zum Arzt zu gehen, bevor Du selbst mit Medikamenten herumexperimentierst.

Vielleicht empfiehlt er ja Schmerzzäpfchen? - Wer weiß?

@sender

ja Parazetomolzäpfchen können da direckt vor Ort helfen

@kleineLP

Obwohl: andererseits: das wird ja auch vom Körper komplett aufgenommen und wirkt dann überall.

Was möchtest Du wissen?